vergrößernverkleinern
Puppey (l.) ist einer der erfolgreichsten Dota 2-Spieler aller Zeiten. © ESL - Brita Jonsson

Split - Am Wochenende finden die Finals der Dota Pit League S4 statt. Nach dem Triumph beim Shanghai Major ist Team Secret der erste Anwärter auf den Titel.

Beim chaotischen Event in China feierten Puppey und seine Mitspieler zum ersten Mal seit den Nanyang Dota 2 Championships Anfang November wieder einen Turniersieg.

Team Secret beendet Durststrecke

Über vier Monate hat es gedauert, bis Team Secret wieder einen Titel feiern durfte. Das Shanghai Major, das von Skandalen und großen Problemen geplagt war und als eines der umstrittensten Events aller Zeiten in die Geschichte von Dota 2 eingegangen ist, hatte mit Team Secret einen würdigen Gewinner.

Das Lineup um den Estländer Puppey, der mit Natus Vincere drei Mal im Finale des The Internationals stand und die erste Ausgabe sogar gewinnen konnte, präsentierte sich in Shanghai in Top-Form. Vor allem strategisch überzeugte Team Secret beim Major und sicherte sich damit 1,11 Millionen US-Dollar.

Im kroatischen Split gehört das Lineup zu den vier eingeladenen Teams, die sich nicht qualifizieren mussten. Im Viertelfinale trifft Puppey dabei auf seine alte Organisation, für die er über drei Jahre lang spielte.

Evil Geniuses wollen Revanche

Die Evil Geniuses, Sieger des vergangenen TIs, mussten sich beim Shanghai Major In der zweiten Runde des Upper Brackets Team Secret geschlagen geben. Am Ende belegte das größtenteils nordamerikanische Roster den dritten Platz.

In Split könnte es bereits im Halbfinale zur Revanche kommen, falls beide Favoriten ihre erste Partie gewinnen sollten. EG muss dabei gegen Team Empire ran, das zwar definitiv nicht unterschätzt werden sollte, aber trotzdem eine Pflichtaufgabe ist.

Bestätigt MVP Phoenix die Major-Leistung?

Eine der großen Überraschungen beim Major in Shanghai waren die Südkoreaner von MVP Phoenix. Nach einem sehr eindrucksvollen Start ins Turnier gelang dem Team am Ende der vierte Platz sowie ein Gewinn von 255.000 US-Dollar.

Bei den Dota Pit Finals treffen die Südkoreaner auf den Sieger des Frankfurt Majors, OG Dota. Seit den großen Erfolgen Ende November befindet sich das Lineup um den Dänen N0tail- in einem leichten Abwärtstrend. Beim Shanghai Major schied OG Dota mit 1:2 gegen Fnatic aus und belegte dadurch den 7./8. Platz.

Im letzten Viertelfinale treffen Virtus.pro und compLexity Gaming aufeinander. Das schwedisch-amerikanische Roster von compLexity war mit MVP Phoenix die größte Überraschung in China. Das Team eliminierte die Schweden von Alliance und erreichte gemeinsam mit Fnatic den 5./6. Platz.

Ein Erfolg über Virtus.pro ist alles andere als undenkbar, denn das Lineup muss aus gesundheitlichen Gründen auf Silent verzichten. Er wird durch den früheren Na'Vi-Akteur XBOCT ersetzt. Die Dota Pit League S4 Finals starten am Samstag ab 10.45 Uhr. Das Endspiel ist für Sonntag 16.45 Uhr angesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel