vergrößernverkleinern
Auf der ESL One Frankfurt zog das Team um den Captain KuroKy noch den Kürzeren © ESL – Patrick Strack

Los Angeles - Für die Top-Teams ist es die letzte Probe vor The International: Welches Team hat die Nase vorn? Die Dauerfehde zwischen OG und Team Liquid könnte weitergehen.

Von Mike Koch

Auf der ESL One Frankfurt musste sich Team Liquid noch im Halbfinale gegen OG geschlagen geben. Nun könnte das deutsche Duo Adrian "Fata-" Trinks und Kuro Salehi "KuroKy" Takhasomi seine Revanche bekommen.

Konkurrenzkampf zwischen OG und Liquid

Auf dem Manila-Major kam es zum ultimativen Showdown, als die beiden besten Teams der Welt aufeinandertrafen: Team Liquid und OG sind beides junge Lineups, die sich erst nach dem letzten TI zusammengefunden hatten - trotzdem konnten sie sich an der Spitze der Welt festsetzen.

OG gewann das Duell mit 3:1 und sicherte dadurch seinen zweiten Major-Titel. Auf der ESL One Frankfurt kam es zum erneuten Aufeinandertreffen beider Teams, das wieder an die Titelverteidiger von OG ging. 

Nun fliegen die beiden Teams nach Los Angeles, um bei The Summit 5 teilzunehmen.

Mit Wings Gaming und Fnatic sind aber auch zwei asiatische Teams vor Ort, die versuchen werden, den Titel und die 43.000 US-Dollar Preisgeld zu gewinnen.

Gemütliche Bewährungsprobe vor dem Großevent

Am dritten August startet mit dem The International das prestigeträchtigste Turnier in Dota 2, bei dem es jährlich um Millionensummen geht. Trotzdem versammelt sich in Los Angeles noch einmal vor dem Spektakel die Weltspitze.

Die Teams können ein letztes Mal verschiedene Taktiken und Helden im Wettkampf testen, bevor es in die abschließende Trainingsphase geht.

The Summit 5 zeichnet sich aber auch durch einen gemütlichen Charakter aus, der die Starspieler immer wieder anzieht.

Zuschauer bekommen hier nicht den Einheitsbrei aus Turnieren zu Gesicht, sondern ein angenehmes, manchmal auch verrücktes Event, dass sich auch durch die Wohnzimmeroptik abhebt - kommentiert werden die Matches hier nämlich von der Couch aus.

Da sich das ganze Turnier in einem Haus abspielt, kommt es des Öfteren auch vor, dass vereinzelte Spieler im Hintergrund erscheinen oder sich sogar auf die Couch dazusetzen, um ebenfalls in die Caster-Rolle zu schlüpfen.

Na’Vi und DC auf dem Weg zur Spitze

Neben den vier Top-Teams sind auch FDL, Ad Finem, Digital Chaos und Natus Vincere vor Ort.

Besonders gespannt kann man auf die Leistung von Na’Vi rund um den Star-Spieler Danil "Dendi" Ishutin sein. Nachdem das ukrainische Team eine lange Durststrecke hinnehmen musste, konnten sie dieses Jahr wieder erste Erfolge feiern: Zwei zweite Plätze auf der ESL One Frankfurt und der DreamLeague sicherten dem Team eine der sechs Einladungen zum diesjährigen TI.

Es bleibt spannend, ob Dendi und Co. bei The Summit ein letztes Mal Selbstbewusstsein vor dem Großevent tanken können.

Video

Auch Digital Chaos konnte sich für das TI qualifizieren und trat am letzten Wochenende bei den Nanyang Championships in Shanghai an.

Durch Absagen von Fnatic, Team Secret und EG bestand das Teilnehmerfeld größtenteils aus hochkarätigen, chinesischen Teams, dennoch konnte DC mit dem 5.-6. Platz ihre beste LAN-Platzierung mit dem Lineup einfahren.

Da das Turnier in den USA stattfindet, werden die meisten Matches am späten Abend stattfinden -starten wird das Ganze am Mittwoch um 19 Uhr deutscher Zeit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel