vergrößernverkleinern
KuroKy will wieder an die Spitze © DreamHack - Felix Frank

Der Qualifier der StarLadder ist fast durch. Nur in Amerika kommt es zum Tiebreaker. Team Liquid hingegen geht ohne Niederlage in die nächste Runde.

Von Mike Koch

Das Event der StarLadder findet vom 23. bis zum 26. Februar in Shanghai statt. Die dritte Saison der StarSeries hat wieder ein Preisgeld von 300.000 US-Dollar. Nun sind auch fast alle Teams bekannt.

Team Liquid dominiert in EU

Als einziges Team im europäischen Qualifier musste Team Liquid keine Niederlage im Best-Of-Two-Format hinnehmen – 15 Punkte brachten KuroKy und Co. auf den ersten Platz der Gruppe.

Knapp dahinter platzierte sich das starke Team von Secret. Mit dem deutschen Off-Laner KheZu im Lineup musste das Squad nur gegen Liquid eine Niederlage hinnehmen.

Beide Teams gehen mit großen Erwartungen ins Turnier und wollen zeigen, dass sie immer noch zu den Top-Teams gehören, besonders Liquid.

KuroKy will den nächsten Turnier-Sieg

Seit dem The International hat Team Liquid seinen Top-Spot in der Dota 2-Szene verloren, kämpft aber ständig am Wiederaufstieg.

Auch wenn Liquid, angeführt vom deutschen eSports-Millionär KuroKy, nicht beim Boston Major dabei war, gewann das Team fast zeitgleich die DreamLeague gegen Teams wie Alliance.

Jetzt treten die Jungs erstmals wieder gegen internationale Top-Teams an, denn auch der aktuelle The International-Champion Wings Gaming kommt, dank Einladung, als Lokalmatador zum Event.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen

Während die weiteren chinesischen Teilnehmer mit iG Vitality und Team VG.J rund um die chinesischen Veteranen Fenrir und rOtk schon feststehen, wird der nordamerikanische Qualifier noch ausgespielt.

Zwei Teams sind noch im Rennen um den begehrten NA-Spot für das Turnier. Digital Chaos und Team NP haben genau die gleiche Bilanz von fünf Siegen und zwei Unentschieden.

Da im direkten Vergleich kein Team gewinnen konnte, wird nun im Tiebreaker geklärt, wer den letzten Platz für das Turnier bekommt – der Favorit ist natürlich Digital Chaos, mit diversen Top-Platzierungen in den letzten Monaten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel