vergrößernverkleinern
An virtuellen Fußballstars wird es in den Ultimate Teams der Teilnehmer des Regional Finals nicht mangeln © SPORT1

Die Prominenz der europäischen FIFA-Szene versammelt sich am Samstag in Madrid und ermittelt die letzten acht Finalisten für Berlin.

Von Maximilian Eichgrün

FIFA-17-Highlight in Madrid: SPORT1 ist am Samstag, 6. Mai, live ab 11:15 Uhr dabei, wenn die europäische FIFA-Elite in der spanischen Hauptstadt bei den Regional-Finals um die letzten Tickets für das große Gaming-Finale kämpft.

Das Finale der Season 1 wurde in Frankreich ausgetragen. Während alle anderen Regionen ihre Teilnehmer für das Finale des FUT-Champions-Turniers in Berlin bereits ermittelt haben, muss Europa seine letzten acht Teilnehmer nun aus dem Turnier in Madrid hervorbringen.

In zwei Divisionen messen sich die FIFA-Profis untereinander, unterteilt wird in die Konsolen Playstation 4 und Xbox One. Favorisiert sind dabei auf der Playstation vor allem Paris Saint-Germains August "Agge" Rosenmeier aus Dänemark sowie Ivan "Boras" Lapanje aus Schweden. Die beiden Profis hatten in Paris enttäuscht und waren überraschend in der Gruppenphase ausgeschieden.

Gerade die Xbox-Division ist hochkarätig besetzt und Favoriten nur schwer auszumachen. Spencer "Gorilla" Ealing aus England wird mit großen Ambitionen ins Turnier gehen. Die Deutschen Erhan "DrErhano" Kayman und Tim Latka werden ebenfalls noch Hoffnungen auf den Einzug in die Endrunde in Berlin haben. Tim Latka geht für Schalke 04 an den Start. In Madrid werden insgesamt 100.000 US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet.

Acht Europäer sind bereits für Berlin qualifiziert, darunter vier Deutsche. Der Schalker Cihan Yasarlar und die Wolfsburger Timo "TimoX" Siep und Benedikt "Salz0r" Saltzer rechnen sich in Berlin durchaus Chancen aus.

Schon ab 8 Uhr duellieren sich die FIFA-Stars am Samstag und wollen ihr Ticket für das Finale in der Bundeshauptstadt lösen. Die besten acht Finalisten dürfen dann zum FIFA Interactive World Cup nach London fahren.

SPORT1 überträgt das eSports-Event in Madrid im Livestream auf SPORT1.de sowie über seine Social-Media-Kanäle auf Facebook und Youtube.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel