vergrößernverkleinern
PurpleDrank triumphierte schon in der amerikanischen Meisterschaft © ESL – Carlton Beener

Der Kanadier PurpleDrank hat das Hearthstone-Turnier auf der DreamHack Winter in Jönköping gewonnen. Die deutschen Spieler enttäuschten hingegen.

Von Marco Gnyp

Über 12.500 US-Dollar kann sich der kanadische Hearthstone-Spieler PurpleDrank freuen. Im Finale der DreamHack Winter schlug er den Finnen Ersee mit 3:1 und sicherte sich damit den Triumph.

Erste HWC-Punkte auf der DreamHack

PurpleDrank setzte im Jahr 2015 mit seinem Sieg bei der amerikanischen Meisterschaft Anfang Oktober ein erstes Ausrufezeichen. Bei der darauffolgenden Weltmeisterschaft schied er allerdings früh in der Gruppenphase aus.

Mit seinem Triumph in Jönköping und den damit erspielten 15 HWC-Punkten legte der Spieler von GamersOrigin einen Start nach Maß in die neue Season hin.

Letzter Deutscher scheidet im Viertelfinale aus

Der deutsche Spieler Bors kämpfte sich durch das dichte Teilnehmerfeld bis in das Viertelfinale, wo allerdings gegen den Briten Greensheep Schluss war.

Beim Hearthstone-Turnier auf der DreamHack nahmen 200 Spieler teil © DreamHack – Sebastian Ekman

SuperJJ, der den SeatStory Cup IV Mitte November gewinnen konnte, schied ebenso in der Gruppenphase aus wie die bekannten deutschen Gesichter Xixo, Gaara und Ek0p. Auch die beiden WM-Finalisten Ostkaka und Hotform wurden in der Gruppenphase eliminiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel