vergrößernverkleinern
Das Duskblade of Draktharr ist auf Assasins besonders stark © Riot Games

Im Februar hat Riot Games mit dem Item "Duskblade of Draktharr" einen Gegenstand für AD-Assassins eingeführt. SPORT1 nimmt ihn genauer unter die Lupe.

"Duskblade of Draktharr" lautet der Name des neuesten Gegenstandes in League of Legends. Neben Werten, die den physischen Schaden erhöhen, besitzt er zudem den passiven Effekt "Nightfall", der "Zeds" "Death Mark" stark ähnelt.

"Death Mark" für alle

Die rohen Werte, die das neue Item seinem Käufer bringt, haben eine Gold-Effizienz von 99,15%. Der Spieler erhält neben 75 AD auch 10 Armor Penetration sowie 5% Movement Speed. Die Armor Penetration hilft insbesondere im Mid-Game, nachdem "Last Whisper" nun nur noch Bonus Armor reduziert.

Duskblade of Draktharr bringt einen neuen passiven Effekt ins Spiel. © Riot Games

Der passive Effekt hat einen Cooldown von zwei Minuten und wird sofort angewendet, wenn der Spieler einen Auto Attack auf den Gegner macht. Zwei Sekunden später wird 90 + 25% der fehlenden HP des Gegners als physischer Schaden angerichtet.

Damit verhält sich dieser Effekt ähnlich wie "Zeds" Ultimate "Death Mark", allerdings ist die Berechnung des Schadens deutlich anders. Mit "Duskblade of Draktharr" ist es irrelevant, wieviel Schaden der Spieler seinem Gegner zufügt, bevor der Effekt ausgelöst wird. Durch den prozentualen Schaden kann das Item zudem insbesondere gegen Tanks sehr effektiv sein.

Wie geschaffen für "Zed"

Da der neue Patch 6.3 noch in keiner kompetitiven Liga verwendet wurde, beschränkt sich die Diskussion lediglich auf Solo Queue-Matches und die Theorie hinter dem Item. Neben dem relativ hohen Cooldown könnte auch die Tatsache, dass das Ziel des passiven Effekts nicht immer frei wählbar ist, ein weiteres Problem sein.

Der deutsche LCS-Kommentator Maxim "LRSB" Markow sieht den Assassin "Zed" als perfekten Champion für den neuen Gegenstand: "Bei ihm ist die Besonderheit, dass "Death Mark" drei Sekunden dauert. "Zed" springt jemanden an, macht einen Auto Attack, haut seine Spells raus, dann explodiert "Nightfall", wahrscheinlich auch noch "Thunderlord" und als letztes die "Zed"-Ultimate."

"Nightfall" erhöht damit, wenn früh genug aktiviert, auch gleichzeitig noch den Schaden von "Death Mark", wodurch es noch einfacher wird, einen Gegner zu eliminieren. Neben "Talon" und "Rengar" ist auch "Kha'Zix" ein potentieller Kandidat für das neue Item.

Durchwachsene Wahl für ADCs

Als zweites oder drittes Item im Mid-Game ist "Duskblade of Draktharr" sehr gut dafür geeignet, einen Vorsprung auszubauen und den Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Während der neue Gegenstand laut lolking.net eine Siegquote von durchschnittlich rund 60% in Ranked Games hat, schwankt dieser Wert in Ranked Games auf Challenger-Niveau zwischen 60% und 80%. Dies kann daran liegen, dass die Spieler in diesem Bereich besser wissen, wie ein Vorsprung in einen Sieg umgemünzt werden kann.

Eventuell wird "Duskblade of Draktharr" auf dem ein oder anderen AD-Carry zu sehen sein. ADCs mit einem hohen Burst oder der Fähigkeit, zu entscheiden, wann genau sie einen gegnerischen Spieler angreifen wollen, könnten den Gegenstand möglicherweise in ihrem Build rechtfertigen. Unter diese Kategorie fallen am ehesten Champions wie Draven und Twitch, aber in der Regel sollten die bekannten AD-Items eine bessere Wahl darstellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel