vergrößernverkleinern
ROCCAT feierte mit einem klaren 3:1 die Rückkehr in die EU LCS. © Riot Games

Berlin - Die drei LCS-Teilnehmer des Promotion-Turniers für den Summer Split verbleiben in der höchsten Spielklasse. Weder die CPH Wolves noch Huma konnten bestehen.

Splyce, ROCCAT und Giants Gaming dürfen aufatmen und sich über einen weiteren Split in der EU LCS freuen. Vom LCS-Trio überzeugten Noxiak und ROCCAT, während sich das dänische Quintett und das Schlusslicht der regulären Saison deutlich schwerer taten.

ROCCAT ohne größere Probleme

Noxiak und sein Team trafen am Samstag auf den Sieger der Challenger Series, Team Huma. Dieses hatte sich im Finale der Amateur-Liga mit einem knappen 3:2 über die Copenhagen Wolves den Triumph gesichert.

Der deutsche Support Noxiak darf sich auf einen weiteren Split freuen. © Riot Games

ROCCAT zeigte allerdings, dass die LCS ein anderes Kaliber ist, als die Challenger Series. Ohne größere Probleme ging der LCS-Repräsentant rasch mit 2:0 in Führung.

Huma gelang es anschließend immerhin, auf 1:2 zu verkürzen, doch die vierte Map verlief ähnlich, wie die ersten beiden. Am Ende triumphierte ROCCAT und stand damit als Teilnehmer des EU LCS Summer Splits fest. Mid-Laner Betsy zeigte in dieser Series hervorragende Leistungen.

Splyce dreht die Partie

Die Dänen von Splyce mussten zuvor gegen Giants Gaming ran, das am Donnerstag die Copenhagen Wolves nach einem 0:2-Start noch mit 3:2 geschlagen hatte.

Nur 27 Minuten benötigte Giants Gaming, um gegen Splyce in Führung zu gehen. Dem Ausgleich durch die Dänen folgte ein weiterer Sieg von Smittyj und seinen Mitspielern. In Game vier entschied sich Splyce für Vel'Koz und Sejuani und wurde dafür mit einem klaren Sieg belohnt.

Die entscheidende fünfte Map um einen Platz im Summer Split war zugleich mit Abstand die längste der Series. Nach 45 Minuten durften die Dänen feiern und sich über ihre erneute Teilnahme an der EU LCS freuen.

Giants Gaming zeigt sich verbessert

Das Schlusslicht der LCS musste im Promotion-Turnier mit Abstand das härteste Programm abspulen. Nach dem 3:2 gegen die CPH Wolves und dem 2:3 gegen Splyce siegte Giants Gaming mit 3:1 über Team Huma und machte damit die Rückkehr in die EU LCS perfekt.

Von Donnerstag bis Sonntag spielte das Team damit ganze 14 Maps. In dieser Konstellation trat das Team in der EU LCS lediglich in der letzten Woche auf, denn die Organisation nahm vor allem gegen Ende der regulären Saison mehrere Spielerwechsel vor.

Vom aktuellen Lineup ist mit dem Spanier xPePii nur ein einziger Spieler vom ursprünglichen Giants-Team übrig, das in den Spring Split gegangen war. In dieser kurzen Zeit zeigte das neue Roster klare Verbesserungen auf, sodass damit gerechnet werden kann, dass das Lineup in dieser Form verbleiben wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel