vergrößernverkleinern
Noxiak spielte in der LCS nur sechs Games für ROCCAT. © Riot Games

Der Spring Split ist beendet und die Planungen der Teams haben begonnen. Wie ROCCAT offiziell mitgeteilt hat, gehen die Organisation und Noxiak getrennte Wege.

Gerüchten zufolge soll Noxiak beim Challenger Series-Team Inspire eSports angeheuert haben.

Laut ESPN soll ihm dort durch den deutschen Top-Laner Max "Satorius" Günther Gesellschaft geleistet werden.

Der deutsche Support war ROCCAT erst Ende Februar beigetreten, nachdem sich Fnatic kurz zuvor von ihm getrennt hatte.

Noxiak meistert Relegation

Der 21-Jährige hatte bei seinem neuen Team zunächst einen erfolgreichen Einstand feiern können. ROCCAT schlug die Unicorns of Love zum Auftakt der siebten Woche. Anschließend folgten vier Niederlagen in den letzten fünf Spielen, wobei drei dieser Pleiten gegen die Play-Off-Teilnehmer Fnatic, H2k-Gaming und Origen waren.

ROCCAT rutschte als Neuntplatzierter in die Relegation, konnte diese aber erfolgreich bestreiten. Mit dem verdienten 3:1-Sieg über Team Huma löste das Lineup das Ticket für den Summer Split. Nun strukturiert die Organisation allerdings massiv um. Noxiak erklärte auf Twitter, sich gegen eine weitere Zusammenarbeit entschieden zu haben.

Zuvor hatte der Deutsche acht LCS-Matches als Support von Fnatic und Nachfolger vom ausgewanderten YellOwStaR bestritten. Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte der regulären Saison entschied sich der fünfmalige LCS-Champion, Noxiak mit dem unerfahrenen Klaj zu ersetzen. In den Play-Offs gelang es Fnatic zumindest, den dritten Platz zu sichern.

Kein festes Zuhause

Noxiak wartet damit weiterhin darauf, über einen längeren Zeitraum in einem Team zu sein. Er schwang 2015 unter anderem für MeetYourMakers und SK Gaming die Maus.

In beiden Teams kam der Support-Spieler nur wenige Male zum Zug und konnte jeweils am Abstieg des Lineups aus der EU LCS nichts ändern. Nun ist er erneut auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Großumbau bei ROCCAT

ROCCAT erklärte in einem offiziellen Statement, dass der Vertrag mit Noxiak nicht verlängert wird. Damit ist der Deutsche allerdings nicht der einzige Akteur, der sich nach einem neuen Team umschauen muss. Auch AD-Carry Tabzz teilt das gleiche Schicksal.

Zudem wurde von der Organisation bestätigt, dass Edward, der aufgrund von Visa-Problemen lediglich in den ersten beiden Wochen des Spring Splits spielen durfte, endgültig nicht mehr zurückkehren wird. Zudem verlor fredy122 seinen Startplatz, sodass im aktuellen Starting Lineup lediglich Mid-Laner Betsy und Jungler Airwaks verbleiben.

ROCCAT will in den kommenden Tagen mehr Infos bezüglich des Lineups veröffentlichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel