vergrößernverkleinern
Seine erste Meisterschaft ist gleichzeitig seine letzte © ESL - Helena Kristiansson

In Krefeld wurde der letzte deutsche ESL-Meister in StarCraft II gesucht und gefunden: GunGFuBanDa schlägt die deutsche Elite.

Von Mike Koch

StarCraft II hat einen besonderen Abschied bekommen: Die letzte ESL Meisterschaft wurde im Kulthaus von TaKeTV ausgetragen. Die acht besten deutschen Spieler der regulären Sommersaison stritten sich um den Pokal.

Fabian "GunGFuBanDa" Mayer konnte dabei überzeugen und den letzten Titel der ESL Meisterschaft  für sich entscheiden.

GunGFuBanDa holt letzten ESL Meisterschaft-Titel

18 Jahre ist Fabian "GunGFuBanDa" Mayer alt und gehört zu den ganz großen Talenten der deutschen StarCraft II-Szene.

Video

Fünfmal in Folge musste sich der frische deutsche Meister im Halbfinale der ESL Meisterschaft geschlagen geben, bis es zum großen Sprung gereicht hat.

Nur eine Niederlage musste der junge Protoss-Spieler gegen Julian "Lambo" Brosig in der Gruppenphase einstecken - im Best-of-Five der Playoffs gab er in zwei Spielen nur eine Runde ab

Eine Ära geht zu Ende

Seit 2010 war StarCraft II fester Bestandteil der ESL Meisterschaft – der Blizzard-Titel war der inoffizielle Nachfolger von WarCraft 3 im eSports und nun ist es vorbei: Mit der ESL Sommermeisterschaft 2016 tritt SC2 von der größten deutschen Bühne ab.

Aus diesem Grund hat das Spiel einen besonderen Abschied bekommen: Wo wäre es besser als in Krefeld bei TaKeTV?

Das Team rund um Dennis "TaKe" Gehlen engagiert sich schon lange für die Szene und erreichte mit dem HomeStory Cup Kultstatus.

Aus diesem Grund wurden die besten acht Spieler der regulären Saison nach NRW eingeladen, um den Titel unter sich auszuspielen.

HeRoMaRinE schafft die Titelverteidigung nicht

Nachdem der deutsche Star-Spieler Tobias "ShoWTimE" Sieber nicht die Qualifikation schaffte, war die Nummer 2 in Deutschland der klare Favorit: Gabriel "HeRoMaRinE" Segat stellte gerade erst auf den WCS Circuit: Summer Championship sein Können unter Beweis und besiegte Szene-Größen wie MarineLorD, ShoWTimE und MajOr.

Nach einer dominanten Gruppenphase ohne Niederlage konnte er aber im Halbfinale gegen GunGFuBanDa nur eine Runde holen und verabschiedete sich somit als Dritter/Vierter von der letzten ESL Meisterschaft.

Dennoch geht HeRoMaRinE mit vier Titel als Rekordmeister in die Geschichte ein, knapp vor Legenden wie Giacomo "Socke" Thüs, Dennis "HasuObs" Schneider und ShoWTimE, die jeweils drei Meisterschaften holen konnten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel