vergrößernverkleinern
Volleyball - Day 5: Baku 2015 - 1st European Games
Das DVV-Team steht im Viertelfinale der Europaspiele © Getty Images

Die deutschen Volleyballerinnen fahren in ihrem letzten Gruppenspiel in Baku einen Sieg ein und beenden die Vorrunde auf Rang drei. Nun hoffen sie auf Los-Glück.

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei den Europaspielen in Baku als Gruppendritte das Viertelfinale erreicht.

Im abschließenden Spiel setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Luciano Pedulla gegen den Tabellenletzten Kroatien mit 3:0 (25:21, 25:22, 25:19) durch und zog nach drei Siegen und zwei Niederlagen mit neun Punkten in die K.o.-Phase ein.

"Das war eine gute Gelegenheit, die Spielerinnen zu bevorzugen, die bisher nicht so viel Einsatzzeit hatten. Das haben sie gut gemacht", sagte Pedulla.

Der Vize-Europameister konnte gegen die Kroatinnen befreit aufspielen. Dank eines 3:0-Sieges der von Pedulla-Vorgänger Giovanni Guidetti betreuten Niederlande gegen Bulgarien war Deutschland bereits vor dem abschließenden Spiel für die Runde der letzten Acht qualifiziert.

Beste deutsche Akteurin auf dem Feld war Angreiferin Maren Brinker, die 17 Punkte erzielte.

In der Gruppe A stehen Gastgeber Aserbaidschan, die Türkei, Polen und Belgien in der nächste Runde. Die Paarungen werden wahrscheinlich erst am Montag ausgelost. "Ich habe keinen Wunschgegner, ich wünsche mir, dass wir gewinnen. Wenn wir es schaffen, so locker aufzuspielen wie heute, haben wir eine gute Chance", sagte der Coach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel