vergrößernverkleinern
Opening Ceremony: Baku 2015 - 1st European Games
Lady Gaga gibt alles © Getty Images

Gastgeber Aserbaidschan hat sich die opulente Eröffnungsfeier der ersten Europaspiele im Nationalstadion von Baku angeblich umgerechnet rund 85 Millionen Euro kosten lassen.

Diese Summe nannte Sportminister Asad Rahimow am Samstag bei einer Pressekonferenz. Genaue Posten wolle er "nach den Spielen offenlegen", führte der Politiker aus.

Bei der rund dreistündigen Zeremonie am Freitagabend waren mehr als 2000 Komparsen und Statisten involviert. Geplant wurde die Show von Dimitris Papaioannou, der bereits die Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen inszeniert hatte.

Einer der Höhepunkte der Eröffnungsfeier war der Auftritt von Pop-Ikone Lady Gaga.

Seit der Vergabe im Dezember 2012 stehen die Europaspiele wegen der hohen Kosten in Milliardenhöhe, vor allem aber wegen der Menschenrechtslage in Aserbaidschan in der Kritik.

Mindestens 80 Regimekritiker befinden sich nach Informationen führender Menschenrechtsorganisationen derzeit in Haft.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel