vergrößernverkleinern
Beach Volleyball - Day 4: Baku 2015 - 1st European Games
In der Gruppe H und A geht es um die beste Ausgangsposition © Getty Images

Tag sechs der Europaspiele in Baku bringt das dritte Spiel der deutschen Volleyballer, dazu viele Entscheidungen im Kanu und Ringen. SPORT1 begleitet den kompletten Tag im LIVETICKER.

Tag sechs der Europaspiele verspricht viel Spannung: Am sechsten Wettkampftag von Baku stehen zahlreiche Entscheidungen an - und auch Deutschland hat einige Medaillenkandidaten am Start. SPORT1 hält Sie im LIVETICKER (HIER AKTUALISIEREN) auf dem Laufenden.

Die wichtigsten Ereignisse:

- 16.28 Uhr, Ringen: Ewald gewinnt Silber (News)

- 14.49 Uhr, Tischtennis: Ovtcharov in Runde drei (News)

- 12.21 Uhr, Bogenschießen: Deutsches Mixed überraschend ausgeschieden

- 11.57 Uhr, Tischtennis: Han und Solja im Einzel im Achtelfinale (News)

- 11.40 Uhr, Ringen: Ewald profitiert von Prügelei (News)

Der LIVETICKER zu Tag sechs:

+++ 20.53 Uhr: Morgen wieder Europaspiele auf SPORT1 +++

Ab 11.30 Uhr zeigt SPORT1 am Donnerstag die Europaspiele LIVE im TV. Unter anderem hofft Fabian Hambüchen auf eine Medaille im Mehrkampf. Der LIVETICKER startet am Donnerstag um 6.00 Uhr mit dem Spiel der deutschen Volleyballer gegen Bulgarien.

+++ 20.49 Uhr: Volleyball: Russland siegt +++

Die Russinnen schlagen Kroatien in einem umkämpften Spiel glatt in drei Sätzen.

+++ 20.25 Uhr, Beach Volleyball: Litauen entscheidet Krimi +++

Monika Povilaityte und Ieva Dumbauskaite gewinnen gegen das Duo aus Aserbaidschan. Der enge dritte Satz geht mit 17:15 an die Litauerinnen.

+++ 20.18 Uhr, Volleyball: Russland holt zweiten Satz +++

Russlands Volleyballerinnen gehen 2:0 nach Sätzen in Führung. Den zweiten Durchgang entscheidet Russland mit 25:19 für sich.

+++ 20.03 Uhr, Beach Volleyball: Österreich gewinnt +++

Das Duo Schutzenhofer/Plesiutschnig besiegt Bang/Olsen aus Dänemark. Den zweiten Satz gewinnen die Österreicherinnen 21:18.

+++ 19.48 Uhr, Taekwondo: Aserbaidschan holt Gold +++

Aykhan Taghizade erkämpft sich in einem spannenden Duell mit Karol Robak aus Polen Gold in der Gewichtsklasse unter 68 Kilogramm. Das ist bereits die elfte Goldmedaille für das Gastgeberland.

+++ 19.43 Uhr, Beach Volleyball: Litauen vorne +++

Das Duo Povilaityte/Dumbauskaite holt sich den ersten Satz mit 21:17 gegen Chuna/Liubymova aus Aserbaidschan.

+++ 19.39 Uhr, Volleyball: Russland in Führung +++

Die russischen Volleyballerinnen gewinnen den ersten Satz nach 34 Minuten mit 25:22 gegen Kroatien.

+++ 19.33 Uhr, Taekwondo: Gold für Großbritannien +++

Jade Jones siegt im Finale der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm gegen die Kroatin Ana Zaninovic mit 12:9.

+++ 19.29 Uhr, Beach Volleyball: Österreich holt ersten Satz +++

Dominantes Auftreten des österreichischen Damen-Duos Schutzenhofer/Plesiutschnig. Mit 21:9 gewinnen Sie den ersten Satz gegen Olsen/Bang aus Dänemark.

+++ 19.18 Uhr, Beach Volleyball: Sieg für Tschechien +++

Galova/Rehackova besiegen in der Gruppe H die Spitzenreiter aus Aserbaidschan Ferreira/Karimova in drei Sätzen (17:21, 23:21, 15:8).

+++ 19.14 Uhr, Taekwondo: Bronze geht an Russland +++

Der Russe Alexey Denisenko gewinnt Bronze in der Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm. Denisenko schlägt den Türken Servet Tazegul 19:16.

+++ 19.09 Uhr, Beach Volleyball: Ukraine siegt +++

In der Damen-Konkurrenz gewinnt das ukrainische Duo Sulima/Udovenkon gegen Strag/Kociolek aus Polen. Den entscheidenden dritten Satz sichern sich Sulima/Udovenkon knapp 16:14.

+++ 18.58 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Ergebnis Qualifikation +++

Im Mixed-Wettbewerb gewinnt das Italienische Duo Donati/Castoldi mit 21,05 Punkten die Qualifikation. Die Deutschen Engel/Nowak landen auf Platz acht (18,25 Punkte).

+++ 18.51 Uhr, Beach Volleyball: Dritter Satz +++

Im Duell zwischen dem polnischen Duo Strag/Kociolek und der Ukraine mit Sulima/Udovenko geht es in den entscheidenden dritten Satz.

+++ 18.39 Uhr, Taekwondo: Bronze für Spanien +++

In der Gewichtklasse bis 68 Kilogramm triumphiert Joel Gonzalez Bonilla. Er gewinnt das seinen Kampf gegen Vladislav Arventii aus Moldawien.

+++ 18.28 Uhr, Volleyball: Türkei macht Sprung +++

Durch einen Sieg nach drei Sätzen gegen Belgien ziehen die türkischen Volleyballerinnen auf Platz zwei der Gruppe A vor. Den dritten Satz entscheidet die Türkei mit 25:18 für sich.

+++ 18.20 Uhr, Ringen: Aserbaidschan erneut erfolgreich +++

Khetag Gazyumov holt die zehnte Goldmedaille für Aserbaidschan bei den Europaspielen. Im Finale der Männer bis 97 Kilogramm schlägt er Elizbar Dikadze mit 3:1.

+++ 18.14 Uhr, Wasserball: Serbien im Halbfinale +++

Serbien löst durch ein 8:7 gegen Italien das Ticket fürs Halbfinale. Dorde Vucinic trifft drei Mal.

+++ 18.05 Uhr, Boxen: Tezievs Gegner ist bekannt +++

Igor Teziev trifft im Achtelfinale auf Bosko Draskovic aus Montenegro. Draskovic gewann in der Runde der letzten 32 gegen Ainar Karlson aus Estland.

+++ 17.55 Uhr, Volleyball: Türkei weiter souverän +++

Die türkischen Volleyballerinnen gewinnen auch den zweiten Satz gegen Belgien deutlich. Nach erneut 24 Minuten geht der zweite Durchgang mit 25:15 an die Türkei.

+++ 17.52 Uhr, Boxen: Teziev gewinnt +++

Am Ende geben alle drei Kampfrichter dem Deutschen Igor Teziev mehr Punkte als Petru Ciobanu. Durch den 3:0-Sieg zieht Teziev ins Achtelfinale ein.

+++ 17.45 Uhr, Boxen: Teziev startet gut +++

Igor Teziev liegt in den Augen der Punktrichter nach der ersten Runde knapp gegen Petru Ciobanu aus Moldawien vorne. Der Deutsche kämpft ums Achtelfinale.

+++ 17.37 Uhr, Wasserball: Ausgleich vor letztem Viertel +++

Das Viertelfinale zwischen Italien und Serbien verspricht weiter Spannung. Nach dem dritten Viertel steht es 6:6 unentschieden.

+++ 17.34 Uhr, Ringen: Ewald denkt an seinen Bruder +++

Marcel Ewald widmet die gewonnene Silbermedaille seinem Zwillingsbruder und Trainingspartner Christoph.

+++ 17.29 Uhr, Ringen: Russland gewinnt Gold +++

Die 16. Goldmedaille für Russland bei den Europaspielen 2015: Aniuar Geduev schlägt in der Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm den Türken Soner Demirtas.

+++ 17.26 Uhr, Volleyball: Türkei holt Satz ein +++

Die türkischen Volleyballerinnen gewinnen den ersten Satz gegen Belgien nach 24 Minuten überlegen mit 25:16.

+++ 17.18 Uhr, Wasserball: Italien führt +++

Im Viertelfinale liegen Italiens Herren zur Halbzeit mit 4:3 gegen Serbien in Front. Der Gewinner trifft im Halbfinale auf Griechenland.

+++ 17.04 Uhr, Bogenschießen: Sieg für Italien +++

Im Mixed-Wettbewerb sichert sich Italien mit einem 5:3-Erfolg über Georgien die Goldmedaille.

16.56 Uhr, Tischtennis: Samsonov weiter +++

Vladimir Samsonov aus Weißrussland zieht durch einen Erfolg in fünf Sätzen (4:1) gegen den Italiener Mihai Bobocica in die dritte Runde ein.

+++ 16.49 Uhr, Ringen: Gold für Gastgeber +++

Togrul Asgarov aus Aserbaidschan gewinnt im Finale gegen den Italiener Frank Chamizo Marquez 5:0. Es ist bereits die neunte Goldmedaille für die Gastgeber.

+++ 16.45 Uhr, Volleyball: Duell um Platz zwei +++

In der Gruppe A der Damen trifft die Türkei ab 17.00 Uhr auf Belgien. Beide Teams können mit einem Sieg auf Platz zwei der Gruppe vorrücken.

+++ 16.28 Uhr, Ringen: Ewald holt Silber +++

Marcel Ewald unterliegt im Finale gegen den Russen Viktor Lebedev. Am Ende verliert der 31-Jährige sehr deutlich mit 8:0.

"Es ist unglaublich. Zwei haben sich gestritten und ich bin der lachende dritte. Aber ich bin auch für harte Arbeit belohnt worden", sagte Marcel Ewald bei SPORT1. Ewald qualifizierte sich wegen einer Prügelei zwischen dem Weißrussen Uladzislau Andreyeu und seinem georgischen Gegner Vladimer Khinchegashvili fürs Finale.

+++ 16.24 Uhr, Ringen: Ewald liegt hinten +++

Zur Halbzeit liegt Marcel Ewald mit 0:2 in Rückstand. Drei Minuten bleiben dem Deutschen.

+++ 16.22 Uhr, Ringen: Ewald verwarnt +++

Marcel Ewald muss in die Aktivitätszeit und schafft es nicht in diesen 30 Sekunden zu punkten. Damit liegt der Deutsche 0:1 hinten.

+++ 16.16 Uhr, Wasserball: Aus im Viertelfinale +++

Deutschland verliert im Viertelfinale gegen Kroatien mit 18:12. In der Schlussphase dreht Jakob Mercep, der insgesamt sechs Tore erzielt, auf. Denis Strelezkij trifft für die Deutschen fünf Mal. Kroatien trifft im Halbfinale auf Spanien.

+++ 16.06 Uhr, Wasserball: Enge Schlussphase +++

Im vierten Viertel bleiben die Deutschen an Kroatien dran. Noch vier Minuten zu spielen und der Rückstand beträgt drei Tore (12:15).

+++ 16.01 Uhr, Volleyball: Aserbaidschan gewinnt +++

Die Volleyballerinnen von Aserbaidschan gewinnen nach vier Sätzen (25:22, 25:20, 22:25, 25:22) gegen Italien. Mit dem Sieg festigt Aserbaidschan die Führung in Gruppe A.

+++ 15.59 Uhr, Ringen: Ewald will Gold +++

Marcel Ewald kämpft in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm gegen den Russen Viktor Lebedev um die Goldmedaille. Laut Zeitplan beginnt der Kampf um 16.14 Uhr.

+++ 15.47 Uhr, Bogenschießen: Georgien im Finale +++

Im Mixed-Wettbewerb gewinnt Georgien das Halbfinale gegen Slowenien. Im Finale wartet Italien oder die Ukraine. Die Deutschen sind bereits ausgeschieden, sind aber morgen wieder im Teamwettbewerb dran.

+++ 15.34 Uhr, Wasserball: Deutschland holt auf +++

Deutliche Steigerung der deutschen Mannschaft im Viertelfinale. Nach einem 0:3-Fehlstart gegen Kroatien, verkürzen die Wasserballer zur Halbzeit auf 6:8. Denis Strelezkij erzielt drei Tore.

+++ 15.22 Uhr, Tischtennis: Ovtcharov trifft auf Franzosen +++

Dimitrij Ovtcharov spielt in der dritten Runde gegen Adrien Mattenet, der sich in der zweiten Runde gegen den Polen Zengyi Wang durchsetzt.

+++ 15.15 Uhr, Wasserball: Schlechter Start +++

Nach dem ersten Viertel liegen die deutschen Wasserballer gegen Kroatien im Viertelfinale bereits mit 0:3 hinten.

+++ 15.06 Uhr, Volleyball: Italien bleibt dran +++

Italiens Volleyballerinnen gewinnen den dritten Satz mit 25:22 gegen Aserbaidschan und verkürzen auf 1:2.

+++ 15.04 Uhr, Taekwondo: Finale steht fest +++

In der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm treffen Jade Jones aus Großbritannien und Ana Zaninovic aus Kroatien aufeinander.

+++ 14.55 Uhr, Wasserball: Kurz vor Spielbeginn +++

Die deutschen Wasserballer spielen im Viertelfinale ab 15.00 Uhr gegen Kroatien. Im Halbfinale trifft der Gewinner der Partie auf Spanien.

+++ 14.49 Uhr, Tischtennis: Ovtcharov weiter +++

Dimitrij Ovtcharov steht in der dritten Runde des Einzelwettbewerbs. In der zweiten Runde gewinnt der Deutsche gegen Dmitrij Prokopcov glatt in vier Sätzen.

+++ 14.43 Uhr, Volleyball: Aserbaidschon führt +++

Die Damen des Gastgeberlandes liegen 2:0 in Sätzen (25:22, 25:20) gegen Italien vorne und wollen ihre Tabellenführung in Gruppe A verteidigen.

+++ 14.32 Uhr, Schießen: Mikec gewinnt Gold +++

Damir Mikec aus Serbien sichert sich mit der Luftpistole über 10 Meter Gold. Silber geht an der Portugiesen Joao Costa. Bronze gewinnt Juraj Tuzinsky aus der Slowakei.

+++ 14.26 Uhr, Ringen: Offizielle Bestätigung +++

Die Bestätigung liegt vor. Nach einem Doppelausschluss ringt Marcel Ewald laut Zeitplan um 16.14 Uhr um Gold.

+++ 14.22 Uhr: Wasserball: Griechenland gewinnt +++

Den Shootout entscheiden die Griechen mit 5:3 gegen Ungarn für sich und stehen nach dem Krimi im Halbfinale. Dort treffen sie auf den Gewinner der Partie Serbien gegen Italien.

+++ 14.18 Uhr, Wasserball: Shootout beginnt +++

Jeweils fünf Schützen treten an und entscheiden über den Einzug ins Halbfinale zwischen Ungarn und Griechenland.

+++ 14.10 Uhr, Wasserball: Spannung pur +++

Im Viertelfinale zwischen Ungarn und Griechenland steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden 10:10.

+++ 14.02 Uhr, Schießen: Kampf um Gold +++

Das Finale mit der Luftpistole über 10 Meter bei den Herren steht an. Nach drei Schüssen liegt Juraj Tuzinsky in Führung.

+++ 13.59 Uhr, Taekwondo: Halfinale komplett +++

Der Gegner von Karol Robak steht fest. Vladislav Arventii aus Moldawien schlägt Claudioa Treviso aus Italien in einem spannenden Kampf 11:9.

+++ 13.45 Uhr, Taekwondo: Pole im Halbfinale +++

Mit einem deutlichen 10:2-Sieg gegen Mario Silva aus Portugal zieht Karol Robak ins Halbfinale der Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm ein.

+++ 13.33 Uhr, Wasserball: Ausgeglichenes Duell +++

Zur Halbzeit steht es im Viertelfinale zwischen Griechenland und Ungarn 6:6 unentschieden. Zu keinem Zeitpunkt kann sich ein Team absetzen. Adam Nagy, Gergo Fejete und Viktor Vadacivs treffen für Ungarn doppelt.

+++ 13.15 Uhr, Akrobatik: Schwarzer Tag für Deutschland +++

In den Akrobatik-Wettbewerben des heutigen Tages sind alle deutschen Starter in der Qualifikation gescheitert. Sophie Brühmann und Nikolai Rein kamen im Balance-Mixed nur auf Platz acht. Dieselbe Platzierung sprang im Dynamik-Mixed heraus. Das Damen-Team kam in den beiden Disziplinen auf die Ränge zehn und elf und verpasste damit ebenso die Finals.

+++ 13.00 Uhr, Schießen: Deutscher im Trap chancenlos +++

Andreas Scherhaufer hatte im Kampf um die Medaillen in der Trap-Konkurrenz der Männer nichts zu melden. Er scheiterte bereits als 30. in der Qualifikation. Die Medaillengewinner im Überblick:

Gold: Alexey Alipov (Russland)
Silber: Erik Varga (Slowakei)
Bronze: Giovanni Pellielo (Italien)

+++ 12.56 Uhr, Wasserball: Griechenland gegen Ungarn +++

Bei den Wasserballern stehen heute alle Viertelfinal-Partien auf dem Programm. Spanien setzte sich bereits mit 14:9 gegen Russland durch und steht in der Vorschlussrunde. Ab 13.00 messen sich dann Griechenland und Ungarn.

+++ 12.49 Uhr, Volleyball: Stimmen der Schmetterlinge +++

Bereits um halb acht deutscher Zeit gelang den Volleyballerinnen der zweite Sieg in der Gruppenphase. Mit 3:0 besiegten sie die Niederlande. Stimmen dazu gibt's im Video.

+++ 12.44 Uhr, Wasserball: Deutschland - Kroatien +++

Für die deutschen Wasserballer wird es heute ab 15.00 Uhr ernst. Dann müssen sie im Viertelfinale gegen Kroatien antreten. Die Südosteuropäer sind nach Platz eins in Gruppe C favorisiert. Während sich Deutschland in der Qualifikationsrunde gegen die Slowakei behaupten musste (News), sparten sich die Kroaten ein zusätzliches K.o.-Spiel. Alles zum Spiel gibt es dann hier im LIVETICKER.

+++ 12.21 Uhr, Bogenschießen: Deutschland sensationell raus +++

Das haben sich Kahllund und Unruh sicherlich ganz anders vorgestellt. Mit 0:2 geht auch Satz vier verloren. Damit scheiden die beiden im Achtelfinale aus. Im Verlauf des Matchs verschlechtert sich das deutsche Mixed kontinuierlich. Verdiente Niederlage!

+++ 12.21 Uhr, Bogenschießen: Deutschland sensationell raus +++

Das haben sich Kahllund und Unruh sicherlich ganz anders vorgestellt. Mit 0:2 geht auch Satz vier verloren. Damit scheiden die beiden im Achtelfinale aus. Im Verlauf des Matchs verschlechtert sich das deutsche Mixed kontinuierlich. Verdiente Niederlage!

+++ 12.17 Uhr, Bogenschießen: Überraschung bahnt sich an +++

Das läuft nicht nach Plan! Auch Satz drei geht mit 2:0 an das slowenische Duo. Nun muss Deutschland im letzten Durchgang nachziehen.

+++ 12.14 Uhr, Bogenschießen: Remis zur Halbzeit +++

Im ersten Satz wird Deutschland seiner Favoritenrolle gerecht und sichert ihn sich mit 2:0. Der zweite Durchgang geht allerings mit 2:0 an die Slowenen. 2:2 also nach der Hälfte der Versuche.

+++ 12.05 Uhr, Bogenschießen: Deutschland favorisiert +++

Die an zwei gesetzten Deutschen dürften sich im Normalfall nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. In vier Durchgängen wird die Entscheidung ausgeschossen.

+++ 11.58 Uhr, Bogenschießen: Deutsches Duo visiert Viertelfinale an +++

Für die deutschen Bogenschützen geht es in Kürze (Terminierung: 12.06 Uhr) um den Einzug ins Viertelfinale. Florian Kahllund und Lisa Unruh bekommen es im Mixed mit Slowenien zu tun.

+++ 11.45 Uhr, Tischtennis: Solja kämpft sich durch +++

Die Deutsche gewinnt den sechsten Satz mit 11:3 und steht damit wie Han Ying im Achtelfinale. Soljas Match gegen die Serbin endet 4:2.

+++ 11.40 Uhr, Ringen: Ewald dank Prügelei im Finale +++

Spektakuläre Entwicklung beim Ringen! Da sich Ewalds Bezwinger aus Weißrussland und sein georgischer Kontrahent im Viertelfinale prügeln, werden beide disqualifiziert. Deshalb rückt Ewald und Islam Islamaj ins Halbfinale vor. Der Deutsche gewinnt den Fight locker mit 4:0 und kämpft damit ab 16.15 Uhr um Gold. Im Finale muss er gegen Viktor Lebedev aus Russland ran. (News)

+++ 11.35 Uhr, Tischtennis: Solja muss warten +++

Satz vier geht wieder an die Serbin. Mit 5:11 muss Solja wieder den Anschluss hinnehmen. Es geht in den sechsten Satz.

+++ 11.33 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Russland holt Gold +++

Frankreich erreicht nur eine geringe Punktzahl, reiht sich an Position zehn ein und macht die russischen Athletinnen damit zum Gewinner der Europaspiele im Team-Wettbewerb. Deutschland ist am Ende Achter. Mit dem Band erreicht das Sextett als Sechster das Finale, in der anderen Disziplin gelingt die Qualifikation nicht.

+++ 11.28 Uhr, Tischtennis: Solja stellt Abstand wieder her +++

Die deutsche Favoritin baut ihren Vorsprung wieder aus - 3:1 in Sätzen heißt es nun. Solja ist nur noch elf Punkte vom Achtelfinale entfernt.

+++ 11.26 Uhr, Tischtennis: Solja kassiert Anschluss +++

Erdelji kämpft sich wieder ran. Sie gewinnt den dritten Satz mit 11:6 und kann auf 1:2 verkürzen. In Durchgang vier führt Solja aber bereits mit 8:3.

+++ 11.21 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Russland übernimmt Führung +++

Der Topfavorit setzt sich an die Spitze. Mit einer starken Vorstellung stehen die Favoritinnen am Ende bei 35.300 Punkten. Jetzt kann nur noch Frankreich ein Wörtchen um Gold mitreden. Deutschland ist nun Achter.

+++ 11.18 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Russland will Gold +++

Die Favoritinnen sind an der Reihe. Nach der starken Performance mit den Bändern liegen die Russinnen in Führung. Jetzt sind sie mit Reifen und Keulen gefordert. Nach beiden Disziplinen ist die Reihenfolge nach wie vor unverändert: Israel vor Weißrussland und Spanien. Griechenland und die Schweiz sortieren sich am Ende des Klassements ein.

+++ 11.16 Uhr, Tischtennis: Nächste Runde naht +++

Solja gewinnt den zweiten Satz mit demselben Ergebnis wie den ersten Durchgang. Zwei fehlen der Deutschen noch zum Einzug ins Achtelfinale.

+++ 11.09 Uhr, Tischtennis: Solja mit gutem Auftakt +++

Der erste Satz geht mit 11:6 an die Deutsche. Sie und Han planen nach der goldenen Medaille im Team den nächsten Edelmetall-Coup. Han werden jedoch die größeren Chancen eingeräumt.

+++ 11.05 Uhr, Tischtennis: Solja legt los +++

Nach Hans Einzug ins Achtelfinale spielt nun die zweite Deutsche Starterin um den Einzug in die nächste Runde. Sie trifft auf die Rumänin Erdelji.

+++ 11.02 Uhr, Ringen: Ewald kämpft gegen Spanier +++

Marcel Ewald darf weiter auf eine Medaille hoffen. In der Hoffnungsrunde der Freistil-Klasse bis 57 kg trifft der Deutsche in Kürze auf Levan Metreveli Vartanov aus Spanien.

+++ 10.48 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Deutschland fällt zurück +++

Keine Medaille für das deutsche Team. Mit Reifen und Keulen holen Sina Tkaltschewitsch, Daniela Potapova, Dara Sajfutdinova, Rana Tokmak, Natalie Hermann und Anastasija Khmelnytska 16.100 Punkte. Damit fallen sie in der Gesamtwertung mit 33.050 Zählern auf Platz sieben zurück.

+++ 10.37 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Gastgeber Siebter +++

Das aserbaidschanische Team ist durch mit seiner zweiten Übung. Mit 32.150 Punkten reiht sich der Gastgeber auf Rang sieben ein. Als Nächstes ist Deutschland an der Reihe.

+++ 10.30 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Israel auf Medaillenkurs +++

Nun ist der Wettkampf für sieben von 13 Nationen beendet. Israel setzt sich an die Spitze, Spanien liegt auf Rang drei hinter Weißrussland.

+++ 10.23 Uhr, Bogenschießen: Deutsche Teams souverän +++

Die deutschen Bogenschützen halten sich in den Teamwettbewerben schadlos. Sowohl die Männer als auch die Frauen gewinnen ihre Achtelfinals souverän. Simon Nesemann, Florian Kahllund und Christian Weiß setzen sich mit 5:1 gegen Norwegen durch. Elene Richter, Lisa Unruh und Karina Winter schlagen Gastgeber Aserbaidschan mit 6:0.

+++ 10.19 Uhr, Allgemein: Durchs wilde Aserbaidschan +++

Von unangenehmen Begegnungen mit Journalisten über eine Fahrt durch die Wüste bis zu organisatorischen Mängeln. Die SPORT1-Reporter haben einen lesenswerten Reisebericht über Aserbaidschan verfasst. Nachzulesen auf SPORT1.de.

+++ 10.06 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Weißrussland vorne +++

Mittlerweile haben auch Finnland und Weißrussland ihre zweite Übung gezeigt. Die Finninnen reihen sich auf Platz vier ein, die Osteuropäerinnen übernehmen mit 34.850 Punkten die Führung.

+++ 9.58 Uhr, Schießen: Deutsche gehen leer aus +++

Im Wettbewerb mit der Luftpistole über 10 m verpassen die beiden Deutschen Starterinnen die Medaillenränge deutlich. Stefanie Thurmann und Monika Karsch scheitern als Neunte und Elfte bereits in der Qualifikation. Nur wenige Punkte fehlen fürs Finale. Das Ergebnis im Überblick:
Gold: Zorana Arunovic (Serbien), Silber: Sonia Franquet (Spanien), Bronze: Viktoria Chaika (Weißrussland)

+++ 9.50 Uhr, Taekwondo: Frömming ausgeschieden +++

Der Tag der deutschen Taekwondo-Kämpfer ist schon früh beendet. Die einzige Sportlerin des DOSB, die heute in der Vorqualifikation am Start war, Anna-Lena Frömming, verliert ihren Kampf in der Klasse bis 57 kg gegen die Ungarin Edina Kotsis mit 5:11.

+++ 9.44 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Doppelführung +++

Die ersten beiden Nationen sind durch für heute. Nach der zweiten Disziplin liegen Bulgarien und die Ukraine mit 34.150 Punkten gleichauf.

+++ 9.37 Uhr, Ringen: Ewald unterliegt im Viertelfinale +++

In der Runde der letzten Acht muss nun auch Marcel Ewald die Segel streichen. Gegen den Weißrussen Uladzislau Andreyeu verliert er in der Freistil-Klasse bis 57 kg mit 0:4. Ob er in der Hoffnungsrunde nochmal ran darf, steht noch nicht fest.

+++ 9.30 Uhr, Ringen: 1 aus 4 +++

Nur einer von vier gestarteten deutschen Freistil-Ringern erreicht am sechsten Wettkampftag die nächste Runde. Als Letzter scheidet auch Georg Harth aus. In der Klasse bis 74 kg unterliegt er im Achtelfinale dem Georgier Jumber Kvelashvili mit 1:3.

+++ 9.10 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Deutschland gut dabei +++

Das deutsche Team liegt nach den Übungen mit den Bändern mit 16.950 Punkten auf dem sechsten Rang. Russland führt das Klassement mit 18.000 Zählern an.

+++ 9.02 Uhr, Rhythmische Sportgymnastik: Finale im Team +++

Am sechsten Tag der Europaspiele dürfen erstmals die Sportgymastik-Athletinnen ihre Können zeigen. Im Team-Finale geht es in zwei Durchgängen um Medaillen. Gleichzeitig werden die Vorstellungen als Qualifikation mit den Bändern sowie mit Keulen und Reifen gewertet.

+++ 8.43 Uhr, Tischtennis: Klare Sache +++

Han zieht nach einer souveränen Vorstellung ins Achtelfinale ein. Der letzte Satz geht mit 12:10 an die Deutsche. In der Runde der letzten 16 muss sie gegen die Österreicherin Polcanova ran.

+++ 8.30 Uhr, Tischtennis: Han auf Achtelfinalkurs +++

Auch Satz drei geht an die Deutsche. Zu 8 macht Europas Nummer eins den Durchgang klar und ist damit auf Kurs Achtelfinale.

+++ 8.22 Uhr, Tischtennis: Han verbessert +++

Der zweite Durchgang gestaltet sich schon eindeutiger. Mit 11:4 entscheidet Han diesen für sich.

+++ 8.13 Uhr, Ringen: Ewald weiter +++

Der dritte Deutsche Ringer macht es besser als seine beiden Vorkämpfer. Im Achtelfinale der Klasse bis 57 kg setzt er sich mit 3:1 gegen den Moldawier Alexandru Chirtoaca durch und steht in der nächsten Runde.

+++ 8.12 Uhr, Tischtennis: Guter Auftakt +++

Han gibt noch nicht Vollgas, entscheidet den ersten Durchgang gegen die Russin Polina Mikhailova aber mit 11:9 für sich.

+++ 8.02 Uhr, Ringen: Seregelyi scheitert +++

Nach Dülger muss auch Georg Seregelyi die Segel bereits in der Qualifikation streichen. In der Konkurrenz bis 97 kg scheitert der Deutsche am Ungarn Attila Szmik mit 1:3.

+++ 7.50 Uhr, Tischtennis: Han legt los +++

In kürze steigen auch die deutschen Damen in die Einzelkonkurrenz im Tischtennis ein. Die Goldmedaillengewinnerinnen Han Ying und Petrissa Solja steigen in der zweiten Runde ein. Han trifft ab 8.00 Uhr auf Polina Mikhailova aus Russland. Das Spiel von Solja gegen die Serbin Anamaria Erdelji ist für 11.00 uhr terminiert.

+++ 7.41 Uhr, Volleyball: DVV klettert +++

Mit nun fünf Punkten aus drei Spielen zieht das Team von Bundestrainer Pedulla in der Tabelle der Gruppe B an Bulgarien vorbei und ist nun Gruppendritter. Die Niederländerinnen bleiben mit sechs Zählern Zweite.

+++ 7.33 Uhr, Volleyball: Sieg - 3:0! +++

Den ersten Matchball können die Niederländerinnen noch abwehren, beim zweiten landet eine Abwehr von Oranje im Aus. Die Schmetterlinge gewinnen Satz drei 25:22 und machen den insgesamt souveränen Sieg perfekt.

+++ 7.30 Uhr, Volleyball: Matchball! +++

Nun ist Deutschland wieder auf Kurs. Drei Punkte in Folge bedeuten drei Matchbälle - 24:21.

+++ 7.27 Uhr, Volleyball: Schmetterlinge müssen zittern +++

Satz drei könnte zur Zitterpartie werden. Die Niederlande gleicht aus - 21:21.

+++ 7.23 Uhr, Volleyball: Nur noch fünf +++

Es fehlt nicht mehr viel zum zweiten Sieg für die Schmetterlinge. 20:18 sind sie vorne im dritten Satz.

+++ 7.22 Uhr, Ringen: Dülger raus +++

Der erste von vier deutschen Ringern, die sich heute versuchen, ist schon ausgeschieden. Er unterliegt in der Qualifikation für die Klasse bis 65 kg) dem Moldawier Mihail Sava mit 1:3.

+++ 7.16 Uhr, Volleyball: Satz gedreht +++

Drei Punkte in Folge - so schnell kann es gehen. Jetzt steht es 15:13 für Deutschland. Brandt mit starkem Service.

+++ 7.13 Uhr, Volleyball: Umkämpfter dritter Satz +++

Auch Satz drei ist eine enge Angelegenheit. Die Punkte fallen hier nahezu abwechselnd an die beiden Teams. Die Niederlande hat knapp die Nase vorn mit 13:12.

+++ 7.06 Uhr, Vorschau: Volles Programm am 6. Tag +++

Nicht nur die deutschen Volleyballerinnen sind heute in Baku gefordert. Im Schießen, Bogenschießen, Ringen und Taekwondo haben DOSB-Athleten Chancen auf Medaillen. Dazu spielen die deutschen Wasserballer ihr Viertelfinale (15.00 Uhr). Seit 7.00 Uhr läuft die Entscheidung in der Rhythmischen Sportgymnastik bei den Damen. Deutschland ist mit sechs Athletinnen in zwei Disziplinen dabei und geht als neunte Nation an den Start. Über alles Wichtige werden Sie hier im LIVETICKER auf dem Laufenden gehalten. Das Programm des heutigen Tages im Überblick gibt es auf SPORT1.de.

+++ 7.03 Uhr, Volleyball: Kozuch stark +++

Auch die Kapitänin zeigt ein beherztes Spiel. Dank eines Asses der erfahrenen Spielerin geht Deutschland in Satz drei mit 4:3 in Führung.

Ein Sieg wäre von eminenter Bedeutung. Die Niederlande (sechs Punkte) haben in Gruppe B bereits zweimal gewonnen, die DVV-Damen stehen bisher bei drei Punkten. Bei einer Niederlage wäre Oranje enteilt.

+++ 6.55 Uhr, Volleyball: Apitz sichert Satz zwei +++

Mit einem Kraftakt holen sich die Deutschen auch den zweiten Satz. 25:23 heißt es am Ende, nachdem sie zwischenzeitlichen schon drei Punkte zurück lagen. Zuspielerin Mareen Apitz blockt erfolgreich.

+++ 6.49 Uhr, Volleyball: Deutschland wieder dran +++

19:19! Nach einer kurzen Schwächephase kann das DVV-Team wieder ausgleichen. Es profitiert von einem Aufschlagfehler der Niederländerinnen.

+++ 6.41 Uhr, Volleyball: Pedulla wechselt +++

Beim Stand von 13:14 nimmt der Bundestrainer einen Wechsel vor. Geerties kommt für Weihenmaier.

+++ 6.35 Uhr, Volleyball: Es wird knapper +++

Den zweiten Durchgang können die Niederländerinnen enger gestalten. 11:11 steht es derzeit.

+++ 6.28 Uhr, Volleyball: Guter Auftakt +++

Auch der Start in den zweiten Satz gelingt. 4:2 lautet es nach den ersten sechs Ballwechseln.

+++ 6.26 Uhr, Volleyball: Weihenmaier und Silge stark +++

Laura Weihenmaier (fünf Punkte) und Silge mit ihren Ass-Serie haben großen Anteil am Gewinn des ersten Satzes.

+++ 6.23 Uhr, Volleyball: Satz eins an DVV-Frauen +++

Die Deutschen setzen ihr Spiel konsequent fort und sichern sich Satz eins mit 25:13. So kann es weitergehen!

+++ 6.17 Uhr, Volleyball: Silge on fire +++

Der deutsche Youngster lässt noch zwei Asse folgen. Deutschland baut auf 18:9 aus.

+++ 6.14 Uhr, Volleyball: Schmetterlinge ziehen davon +++

Jetzt wird es deutlicher zu Gunsten der DVV-Frauen. Ein Ass von Wiebke Silge bringt das 16:9.

+++ 6.11 Uhr, Volleyball: Beginn auf Augenhöhe +++

Die Partie ist von Anfang an ausgeglichen. Nach gut zehn Minuten steht es 8:8. Danach kann sich Deutschland einen kleinen Vorsprung herausarbeiten und führt mit 12:9.

+++ 6.08 Uhr, Volleyball: Aufstellung Deutschland +++

Bundestrainer Luciano Pedulla schickt zunächst folgende sechs Spielerinnen plus Libera Thomsen aufs Feld: Apitz, Silge, Weihenmaier, Kozuch, Brandt Brinker.

+++ 6.00 Uhr: Willkommen zu Tag sechs +++

Der sechste Wettkampftag in Baku beginnt aus deutscher Sicht mit dem Auftritt der Schmetterlinge. In Gruppe B treffen die Volleyballerinnen im dritten Vorrundenspiel auf die Niederlande.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel