Video

Die deutschen Säbelfechter haben bei den Europaspielen in Baku keine Bedeutung im Kampf um die Medaillen gespielt.

Als letzte der vier gestarteten deutschen Teilnehmer scheiterten Maximilian Kindler (13:15 gegen Luigi Miracco aus Italien) und Richard Hübers (12:15 gegen Alin Badea aus Rumänien) in der Runde der letzten 16.

Björn Hübner und Robin Schrödter mussten bereits eine Runde vorher die Segel streichen.

Bereits am Vormittag erlebten die deutschen Fechter eine große Enttäuschung. Olympiasiegerin Britta Heidemann schied früh Degen-Einzelberwerb aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel