Video

Laura Kelsch hat für die erste Medaille der deutschen Schwimmerinnen bei den Europaspielen in Baku gesorgt.

Über 50 m Brust musste sich die 15-Jährige in 31.87 Sekunden nur der Russin Maria Astashkina (31.58) geschlagen geben. Die Bronzemedaille erschwamm sich Nolwenn Herve aus Frankreich.

"Als ich hier angereist bin, habe ich wirklich nicht damit gerechnet, hier eine Medaille zu holen. Der Abstand in den Quali-Zeiten war auch groß. Aber es ist schon echt cool", freute sich Kelsch über ihren Coup.

Platz zwei von Kelsch bedeutete die zweite Medaille für die jungen deutschen Schwimmer. Zuvor gewann Paul Hentschel Gold über 400 m Freistil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel