Video

Christian Fromm fordert vor dem Volleyball-Finale gegen Bulgarien im SPORT1-Interview volle Konzentration. Kapitän Schöps will die "einmalige Möglichkeit" nutzen.

Außenangreifer Christian Fromm fordert vor dem Finale des Volleyball-Turniers der Europaspiele gegen Bulgarien (Sonntag, 10 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM und LIVETICKER) volle Konzentration von seinen Teamkollegen.

"Wir sollten den Fokus hochhalten, denn Bulgarien wird kein Selbstläufer", sagte der 24-Jährige im Gespräch mit SPORT1.

Auch Kapitän Jochen Schöps weiß, was für die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen auf dem Spiel steht. "Jeder weiß, dass wir die einmalige Möglichkeit haben, Gold zu holen. Diese Chance wollen wir nutzen und tun alles dafür", sagte der 31-Jährige zu SPORT1. Schöps gilt als stiller Leader und hofft auf den goldenen Saisonabschluss.

Trotz des klaren 3:0-Siegs in der Gruppenphase warnt Fromm vor dem erneuten Aufeinandertreffen. "Es wird es kein Spaziergang. Sie wollen sich revanchieren, so wie wir es gegen die Russen gemacht haben. Es geht um Gold, da ist jeder heiß", sagte Fromm.

Um den Traum von der Goldmedaille zu realisieren, will sich der gebürtige Berliner von nichts ablenken lassen. "Träumen kann man immer, aber wir sollten einfach gut spielen und das dann auch umsetzen. Auf keinen Fall dürfen wir zu locker an die Sache rangehen und denken, wir hätten schon irgendetwas gewonnen", forderte Fromm. "Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert, das werden wir fortsetzen."

Nach der Auftaktniederlage gegen Russland, eilten die deutschen Volleyballer von Sieg zu Sieg und nahmen zuletzt im Halbfinale gegen Russen erfolgreich Revanche für die Vorrundenpleite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel