vergrößernverkleinern
Reichlich Grund zum Jubeln hatten die deutschen Herren gegen Bulgarien
Die deutsche Mannschaft feiert nach einem Punktgewinn im Spiel gegen die Slowakei. © Getty Images

Die deutschen Volleyball-Männer feiern bei den Europaspielen gegen die Slowakei ihren ersten Sieg und dürfen nach dem souveränen Erfolg weiter von einer Medaille träumen.

Die deutschen Volleyballer haben die Slowakei klar mit 3:0 (25:15, 25:18, 25:23) geschlagen und ihren ersten Sieg bei den Europaspielen in Baku gefeiert. Nächster Gegner ist am Donnerstag Bulgarien.

"Gegen die Slowaken wird es heute schwer. Sie habe Italien geschlagen. Aber wir glauben an uns als Turniermannschaft", hatte Bundestrainer Vital Heynen vor dem Spiel getwittert.

Die Prognose des Trainers sollte sich aber nur teilweise bewarheiten. Mit 3:0 nach Sätzen (25:15, 25:18, 25:23) verbuchten die DVV-Asse einen letztlich ungefährdeten Sieg.

Der WM-Dritte Deutschland darf damit wieder von einer Medaille in Baku träumen.

Mit drei Punkten aus zwei Spielen ist die deutsche Mannschaft nun auf Platz 2 in der Gruppe B. Tabellenführer ist die bislang ungeschlagene Auswahl aus Russland, mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen.

Im Auftaktmatch hatten die Russen die deutsche Mannschaft mit 3:1 (20:25, 25:20, 23:25, 21:25) besiegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel