vergrößernverkleinern
Botschafterin Heidrun Tempel fühlte sich auf den Armen der deutschen Volleyballer nicht unwohl
Botschafterin Heidrun Tempel fühlte sich auf den Armen der deutschen Volleyballer nicht unwohl © dpa

Bei einem Empfang in der deutschen Botschaft fordert Bundestrainer Vital Heynen seine Jungs zu einer spontanen Aktion auf. Die Botschafterin nimmt's mit Humor.

Die deutschen Volleyballer sorgen bei den Europaspielen in Baku (täglich LIVE auf SPORT1) nicht nur sportlich für Aufsehen.

Auf einem Empfang für die Athleten in der Residenz der deutschen Botschafterin in Aserbaidschan nahmen die Spieler auf Aufforderung von Bundestrainer Vital Heynen kurzerhand Gastgeberin Heidrun Tempel auf den Arm. Die Botschafterin nahm es mit Humor und schien sogar mächtig Spaß zu haben.

Am Morgen hatte die Auswahl des DVV mit einem Sieg über Heynens Heimatland Belgien den Gruppensieg perfekt gemacht. Am Mittwoch geht es im Viertelfinale gegen Serbien.

Nach der Bronzemedaille bei der WM im letzten Jahr in Polen hat das Team auch für die Europaspiele klar das Ziel Edelmetall ausgegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel