vergrößernverkleinern
Tischtennis Timo Boll
Timo Boll hat seinen spanischen Gegner jederzeit im Griff © Getty Images

Baku - Ohne Probleme haben die deutschen Tischtennis-Männer die erste Hürde genommen. Gegen Spanien gewinnen Timo Boll & Co. mit 3:0. Jetzt gehts gegen Schweden.

Die Männer-Mannschaft des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat bei den ersten Europaspielen in Baku souverän seine Auftakthürde genommen.

Das Team von Bundestrainerin Jörg Roßkopf schlug Ungarn ungefährdet mit 3:0. Im Viertelfinale trifft die DTTB-Auswahl am Sonntag ab 9.30 Uhr auf Rekord-Europameister Schweden, der sich mit 3:0 gegen die Ukraine durchsetzte.

Timo Boll (3:0 gegen Alvaro Robles) und Dimitrij Ovtcharov (3:1 gegen Carlos Machado) legten bereits in den Starteinzeln den Grundstein zum Weiterkommen. Das Doppel Ovtcharov/Patrick Baum sorgte durch einen 3:1-Sieg gegen Robles/Marc Duran für die Entscheidung.

"Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis. Bei einem 3:0 gibt es keinen Grund zur Klage", sagte Bundestrainer Roßkopf: "Das erste Spiel eines Turniers ist nie einfach, deshalb war das hier ein guter Start für uns."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel