vergrößernverkleinern
2014 ITTF World Tour Grand Finals
Petrissa Solja (l.) und Shan Xiaona lassen den Ungarinnen keine Chance © Getty Images

Die erste Aufgabe ist für die deutschen Tischtennis-Damen bei den Europaspielen kein Problem, Ungarn hat keine Chance. Jetzt wartet womöglich schon ein harter Gegner.

Die Damen-Mannschaft des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat bei den ersten Europaspielen in Baku souverän ihre Auftakthürde genommen.

Das Europameister-Team von Bundestrainerin Jie Schöpp schlug Ungarn ungefährdet mit 3:0. Der Gegner der DTTB-Auswahl im Viertelfinale am Sonntag wird zwischen Portugal und Russland ermittelt.

Shan Xiaona (Berlin) und die Weltranglistenzehnte Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) im Einzel sowie Shan und Doppel-Europameisterin Petrissa Solja (Berlin) im Doppel gaben gegen die Magyaren insgesamt lediglich zwei Sätze ab und entschieden das Duell frühestmöglich.

Die deutschen Männer mit EM-Rekordsieger Timo Boll (Düsseldorf), Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Patrick Baum (Fulda), der nach dem Unfalltod seines Vaters im Vorjahr sein Comeback bei einem Großereignis feiert, treffen am Samstagnachmittag (16.30 Uhr) in ihrer Erstrundenbegegnung auf Spanien.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel