Video

Dank eines souveränen Erfolgs gegen die Niederlande dürfen die deutschen Volleyballerinnen in Baku auf die K.o.-Runde hoffen. Margareta Kozuch ist kaum zu stoppen.

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei den Europaspielen in Baku (täglich LIVE im TV auf SPORT1) einen Prestigeerfolg gefeiert.

Gegen die Niederlande unter dem ehemaligen Bundestrainer Giovanni Guidetti setzte sich die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) deutlich mit 3:0 (25:13, 25:23, 25:22) durch und holte den zweiten Erfolg im dritten Spiel.

Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften seit dem Abgang von Guidetti, der die Schmetterlinge zu zwei Vize-Europameisterschaften geführt hatte.

"Wir waren heute wirklich sehr gut. Ich glaube aber, dass wir noch besser spielen können. Im ersten Satz habe ich den Volleyball gesehen, den ich immer sehen möchte", sagte sein Nachfolger Luciano Pedulla.

Überragende Akteurin bei den Deutschen war Margareta Kozuch, die 16 Punkte erzielte.

Am Freitag findet das vierte Gruppenspiel statt, Gegner ist Russland (19.00 Uhr). Deutschland liegt in der Gruppe B mit fünf Punkten momentan auf dem dritten Rang hinter Spitzenreiter Serbien (6) und den Niederlanden (6) und ist damit auf Viertelfinalkurs.

Die ersten vier Teams der beiden Sechsergruppen ziehen in die K.o.-Phase ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel