vergrößernverkleinern
FCI-Coach Ralph Hasenhüttl peilt den ersten Ingolstädter Sieg bei den Löwen an

Spitzenreiter FC Ingolstadt muss am 6. Spieltag der 2. Bundesliga im oberbayerischen Derby beim TSV 1860 München antreten. Dabei wollen die Ingolstädter erstmals bei den Münchnern gewinnen.

Die SpVgg Greuther Fürth empfängt den 1. FC Kaiserslautern, der VfL Bochum ist beim FSV Frankfurt zu Gast.

Alle Partien gibt es ab 12.45 Uhr im LIVE-TICKER und in der SPORT1 App sowie LIVE auf SPORT1.fm. Highlights am Sonntag ab 9.15 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1.

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern:

Ausgangslage: Fürth hat seine ersten beiden Saison-Heimspiele jeweils deutlich gewonnen. Das in dieser Saison noch unbesiegte Kaiserslautern wartet bereits seit vier Auswärts-Partien auf einen Sieg (drei Unentschieden, eine Niederlage).

Voraussichtliche Aufstellungen:

SpVgg Greuther Fürth: Hesl - Schröck, Korcsmar, Röcker, Gießelmann - Fürstner, Sukalo - Stiepermann, Trinks, Pledl - Przybylko

1. FC Kaiserslautern: Sippel - Zimmer, Orban, Heintz, Löwe - Karl, Ring - Matmour, Demirbay, Gaus - Lakic

Schiedsrichter: Peter Gagelmann

TSV 1860 München - FC Ingolstadt 04:

Ausgangslage: Der TSV feierte beim jüngsten 2:1 auf St. Pauli den ersten Saisonsieg. Gegen Ingolstadt hat der TSV noch nie ein Heimspiel verloren (zwei Siege, drei Unentschieden). Die in dieser Saison noch ungeschlagenen Ingolstädter, die in jedem ihrer bislang fünf Partien jeweils mindestens ein Tor erzielten, stellen mit zwölf Treffern die derzeit beste Offensive der Liga.

Voraussichtliche Aufstellungen:

TSV 1860 München: Ortega - Angha, Kagelmacher, Schindler, Wojtkowiak - Bedia, Sanchez, Stark - Leonardo, Rama - Okotie

FC Ingolstadt 04: Özcan - da Costa, Matip, Hübner, Danilo - Groß, Roger, Morales - Lex, Hinterseer, Leckie

Schiedsrichter: Sven Jablonski

FSV Frankfurt - VfL Bochum:

Ausgangslage: Frankfurt blieb zuletzt zweimal sieg- und torlos. Bochum hat seine beiden Saison-Auswärtsspiele gewonnen und erzielte dabei jeweils mindestens zwei Tore. Keines der bislang neun Duelle zwischen dem FSV und dem VfL endete mit einem Unentschieden (vier Siege für Frankfurt, fünf Siege für Bochum).

Voraussichtliche Aufstellungen:

FSV Frankfurt: Klandt - Huber, Beugelsdijk, Balitsch, Bittroff - Konrad - Roshi, Kruska, Grifo, Schembri - Kapllani

VfL Bochum: Esser - Celozzi, Cacutalua, Fabian, Perthel - Tasaka, Latza, Losilla, Gregoritsch - Sestak, Terodde

Schiedsrichter: Dr. Martin Thomsen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel