vergrößernverkleinern
Uwe Neuhaus war bis 2014 Trainer bei Union Berlin
Uwe Neuhaus war bis 2014 Trainer bei Union Berlin © getty

Die Gespräche zwischen Trainer Uwe Neuhaus und Erzgebirge Aue haben zu keinem Erfolg geführt.

Der 54-Jährige war Kandidat für die Nachfolge vom am Dienstag entlassenen Coach Falko Götz. "Wir werden aber nicht zusammen kommen", sagte Neuhaus zu SPORT1.

Auch der ehemalige Trainer des FC St. Pauli Michael Frontzeck steht Aue nicht zur Verfügung, wie er SPORT1 sagte.

Das Tabellenschlusslicht hat nach dem vierten Spieltag noch keinen Punkt, dafür viele Probleme: Nach der Entlassung von Götz trat zunächst Vizepräsident Jens Stopp zurück. Am Mittwoch räumte auch Klubchef Lothar Lässig seinen Posten (BERICHT: Chaostage im Erzgebirge).

Neben Neuhaus kursierten zuletzt die Namen Thomas Brdaric, Hans-Jürgen Boysen und Mike Büskens bei den "Veilchen". Boysen sagte bei SPORT1 aber, dass kein Kontakt zu den Sachsen besteht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel