vergrößernverkleinern
Simon Terodde (r.) startete seine Profikarriere beim MSV Duisburg

Bochums Stürmer Simon Terodde, der in der laufenden Saison schon acht Tore in sechs Spielen erzielte, führt seine Leistungsexplosion auch auf VfL-Trainer Peter Neururer zurück.

"Herr Neururer ist eine absolute Respektsperson und ich sieze ihn. Da kommt natürlich im Training schon auch mal ein lockerer Spruch von ihm, aber er weiß auch, wann es wieder ernst zugehen muss", erklärte Terodde bei SPORT1.

Der 26-Jährige weiter: "In Fußball-Deutschland ist er schon sehr bekannt und ich habe mich von Anfang an auf die Zusammenarbeit gefreut. Mit Neururer ist es einfach prima."

Terodde kann seine Tor-Serie noch gar nicht richtig glauben: "Richtig begreifen kann ich meinen Lauf noch nicht. Ich konzentriere mich auf die Spiele und versuche meine Tore zu machen, aber sehe das nicht als selbstverständlich an."

Vor der Saison wechselte er von Union Berlin nach Bochum und führt gleich die Torjägerliste in der Zweiten Liga an.

"Ich habe gehofft, dass ich mich gut präsentieren kann, wenn ich einen neuen Verein habe. Dass es so gut läuft, ist schön für mich. Wenn dann noch Rekorde dabei rausspringen, umso besser", sagte Terodde.

Hier weiterlesen: Simon Terodde erklärt sein Torgeheimnis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel