vergrößernverkleinern
Alexander Zorniger ist seit 2012 Trainer von RB Leipzig

Aufsteiger RB Leipzig hat seine Minikrise in der 2. Bundesliga beendet, die SpVgg Greuther Fürth verliert dagegen mehr und mehr den Anschluss an die Tabellenspitze.

Während die Sachsen 2:0 (1:0) gegen den VfL Bochum gewannen und zumindest bis Samstag auf dem dritten Tabellenplatz stehen, stecken die Franken nach einer überraschenden 2:5 (2:3)-Heimniederlage gegen das bisherige Schlusslicht FSV Frankfurt im Mittelfeld fest.

Zudem gewann Union Berlin 2:1 (0:1) beim VfR Aalen (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Bochums Fabian Holthaus unterlief in Leipzig bereits in der sechsten Spielminute ein Eigentor, Daniel Frahn erhöhte (33.). Bochum verliert nach starkem Saisonstart zunehmend die Aufstiegsplätze aus den Augen.

Frankfurt verließ dank der Treffer von Vincenzo Grifo (15., 33., 88./Foulelfmeter), Tom Beugelsdijk (21.) und Zlatko Dedic (59.) dagegen den letzten Platz und hat nun bereits drei Auswärtssiege auf dem Konto. Für Fürth traf Goran Sukalo doppelt (10., 30.), der in den Schlussminuten noch wegen einer Notbremse die rote Karte sah.

Berlin durfte sich bei Toni Leistner (62.) und Sören Brandy (70. ) bedanken, die den Rückstand durch Aalens Andre Hainault (39.) drehten und den Köpenickern den dritten Saisonsieg bescherten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel