vergrößernverkleinern
Der FC Ingolstadt hat den nächsten Heimsieg verpasst

Der FC Ingolstadt hat es verpasst, seine Tabellenführung weiter auszubauen.

Die "Schanzer" kamen am 13. Spieltag der Zweiten Bundesliga überraschend nicht über ein 3:3 (2:2) gegen Kellerkind Union Berlin hinaus.

Die Führung durch Benjamin Köhler (18., Foulelfmeter) und Christopher Quiring (21.) glichen die Oberbayern zwar durch ein Eigentor von Michael Parensen (36.) und Marvin Matip (45.) in der ersten Halbzeit aus.

Sebastian Polter sorgte in der 79. Minute für den erneuten Rückstand und die 2:3-Niederlage, ehe Andre Mijatovic zumindest noch für den 3:3-Endstand sorgte (90. +1). (2. Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle)

Auch Greuther Fürth hat einen schweren Rückschlag erlitten: Die Franken verloren gegen den Karlsruher SC mit 0:3 (0:0). Hiroki Yamada (48., 75.) mit einem Doppelpack und Daniel Gordon (57.) sorgten für den klaren Sieg der Karlsruher, die sich auf Platz sechs verbesserten.

Im dritten Sonntagsspiel gewann Eintracht Braunschweig bei Erzgebirge Aue mit 2:1 (1:1). Ryu Seung-Woo (9.) brachte das Team von Trainer Torsten Lieberknecht in Führung, Arvydas Novikovas glich kurz vor der Halbzeit per Foulelfmeter aus (43.). Für das Siegtor sorgte letztlich Vegar Hedenstad in der 59. Minute.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel