vergrößernverkleinern
Düsseldorf und Fürth trennen sich nach einem torreichen Spiel mit einem Remis

Fortuna Düsseldorf hat den Sprung an die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga in spektakulärer Manier verpasst.

Gegen die SpVgg Greuther Fürth vergaben die Rheinländer am 14. Spieltag eine zweimalige Führung und kamen nur zu einem 3:3 (1:1).

Mit einem Sieg mit zwei Toren Differenz wäre die zweitplatzierte Fortuna (25 Punkte) an Tabellenführer FC Ingolstadt (27) vorbeigezogen, Fürth (19) vergab die Chance, an die Spitzengruppe heranzurücken.

Charlison Benshop (10./81., Foulelfmeter) und Joel Pohjanpalo (77.) trafen vor 28.791 Zuschauern für die Mannschaft von Trainer Oliver Reck.

Niko Gießelmann (13.) und Robert Zulj (54.) drehten die Begegnung zwischenzeitlich zugunsten der vor allem im zweiten Abschnitt konzentrierteren Gäste, für die erneut Zulj (84.) in der verrückten Schlussphase ausglich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel