vergrößernverkleinern
RB Leipzig trennt sich torlos vom SV Sandhausen
RB Leipzig trennt sich torlos vom SV Sandhausen © getty

Der neureiche Aufsteiger RB Leipzig hat am drittletzten Hinrunden-Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf Platz zwei verpasst, für Traditionsklub FC St. Pauli spitzt sich die Krise nach dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz zu. Die Leipziger kamen beim SV Sandhausen nicht über ein 0:0 hinaus und sind mit 24 Punkten und einem Zähler Rückstand auf Rang zwei Sechster.

Dagegen gewann der 1. FC Kaiserslautern bei St. Pauli mit 3:1 (2:0) und ist als Vierter nur durch die schlechtere Tordifferenz vom Zweiten Darmstadt 98 und dem Dritten Fortuna Düsseldorf getrennt. Absteiger Eintracht Braunschweig (23) hat nun die Chance, mit einem Sieg am Montag gegen den 1. FC Nürnberg vom achten auf den zweiten Platz zu springen.

Die Hamburger (12 Punkte) stürzten nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Sieg auf den 18. Platz ab, für Trainer Thomas Meggle könnte es langsam eng werden. Auch 1860 München (15) musste durch die 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den bisher punktgleichen FSV Frankfurt einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Die Löwen belegen nach der bereits fünften Heimniederlage der Saison Rang 15.

Am Hamburger Millerntor gingen die Pfälzer im ersten Durchgang durch die beiden U21-Spieler Amin Younes (22.) und Jean Zimmer (30. ) in Führung. St. Pauli kam zum Anschlusstor durch Marcel Halstenberg (59.), Sebastian Jacob sorgte für die Entscheidung (87. ). Frankfurts Treffer erzielten Zlatko Dedic eine Minute vor der Pause und Mario Engels eine Minute vor dem Ende.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel