vergrößernverkleinern

Düsseldorf - Die Düsseldorfer kassieren gegen den SV Sandhausen den nächsten Rückschlag und sind nun schon seit drei Spielen ohne Sieg.

Krise statt Aufstiegsplatz: Fortuna Düsseldorf hat im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga einen weiteren herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Rheinländer verloren im eigenen Stadion gegen den SV Sandhausen mit 1:3 (1:1) und sind nun schon seit drei Spielen ohne Sieg. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)

Die Fortuna, die in der Vorwoche beim damaligen Letzten VfR Aalen 0:2 verloren hatte, verpasste mit 25 Punkten den Sprung auf Platz zwei und könnte am Ende des Spieltags gar bis auf Rang sieben durchgereicht werden. (Highlights So., ab 19 Uhr im TV auf SPORT1 in Hattrick - Die 2. Bundesliga)

Doppelpack Bouhaddouz

Sandhausen, das zuvor nur eines von acht Spielen gewonnen hatte, verschaffte sich mit nun 19 Zählern Luft.

Die schnelle erste Führung der Gäste durch Aziz Bouhaddouz (4.) konterten die Düsseldorfer noch durch ein Traumtor von Ben Halloran (23.).

Abwehrspieler Seyi Olajengbesi (67.) und erneut Bouhaddouz (77.) schossen den SVS aber vor 27.274 Zuschauern schließlich zum Sieg.

Düsseldorfs Torhüter Lars Unnerstall war entsprechend gefrustet. "Wir haben uns die Bälle fast wieder selbst reingehauen. Fast jedes Tor hätten wir verhindern können, wenn wir konsequent verteidigt hätten", sagte er bei "Sky".

Schönes Tor von Halloran

Vor rund 30.000 Zuschauern fand die Fortuna von der ersten Sekunde an nicht ins Spiel.

Die Gäste überzeugten mehr, dem Favoriten blieb allerdings das Highlight vorbehalten: Nach einem Doppelpass mit Joel Pohjanpalo war Halloran mit einem Volley-Lupfer erfolgreich.

Sandhausen überrascht in Düsseldorf - die Highlights auf SPORT1.fm

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel