vergrößernverkleinern
Torsten Lieberknecht trifft mit Eintracht Braunschweig auf Fortuna Düsseldorf
Torsten Lieberknecht trifft mit Eintracht Braunschweig auf Fortuna Düsseldorf © getty

Eintracht Braunschweig empfängt zum Auftakt der Rückrunde in der Zweiten Liga Fortuna Düsseldorf zum Verfolgerduell.

Außerdem bekommt es die SpVgg Greuther Fürth mit dem VfL Bochum zu tun, der 1. FC Union Berlin empfängt den Karlsruher SC und der 1. FC Heidenheim ist beim FSV Frankfurt zu Gast.

SPORT1 begleitet alle Spiele einzeln und in der Konferenz LIVE im Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVE-TICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Zusammenfassungen der Partien gibt es ab 22 Uhr in Hattrick - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1.

Eintracht Braunschweig - Fortuna Düsseldorf

Ausgangslage: Braunschweig hat in den jüngsten beiden Spielen nur einen Zähler geholt. Düsseldorf kehrte zuletzt mit einem 2:0 in Frankfurt nach zuvor zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück. Von bislang 44 Duellen gegen Braunschweig konnten die Düsseldorfer 16 gewinnen (16 Unentschieden, 12 Niederlagen). In der Hinrunde: 2:2

Voraussichtliche Aufstellungen:

Eintracht Braunschweig: Gikiewicz - Kessel, Correia, Reichel, Hedenstad - Korte, Pfitzner, Boland, Zuck - Ryu, Nielsen

Nicht dabei: Washausen, Oehrl

Fortuna Düsseldorf: Unnerstall - Schauerte, Tah, Bodzek, Bellinghausen - Avevor, da Silva Pinto - Erat, Liendl, Halloran - Benschop

Nicht dabei: Schmidtgal, Schmitz, Fink, Bebou

Schiedsrichter: Sascha Stegemann

SpVgg Greuther Fürth - VfL Bochum

Ausgangslage: Fürth wartet bereits seit fünf Partien auf seinen sechsten Saisonerfolg. Von seinen bislang sieben Heimauftritten gegen Bochum konnte die SpVgg nur einen gewinnen (drei Unentschieden, drei Niederlagen). Der VfL blieb zuletzt dreimal sieglos (zwei Unentschieden, eine Niederlage) und zweimal ohne einen eigenen Treffer. In der Hinrunde: 1:1

Voraussichtliche Aufstellungen:

SpVgg Greuther Fürth: Hesl - Pledl, Caligiuri, Röcker, Gießelmann - Fürstner - Weilandt, Stiepermann - Schröck - Zulj, Przybylko

Nicht dabei: Flekken, Mickel, Sukalo, Azemi, George

VfL Bochum: Luthe - Celozzi, Cacutalua, Fabian, Perthel - Tasaka, Bulut, Losilla, Weis - Sestak, Terodde

Nicht dabei: Gyamerah, Holthaus, Simunek, Latza

Schiedsrichter: Martin Petersen

1. FC Union Berlin - Karlsruher SC

Ausgangslage: Union hat in seinen vergangenen drei Partien sieben Zähler eingefahren und damit den Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft. Der seit acht Auftritten ungeschlagene KSC musste beim jüngsten 3:2 in München erstmals seit dem 4. Oktober (0:2 in Kaiserslautern) wieder zwei Gegentore in einem Spiel hinnehmen. In der Hinrunde: 0:0

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FC Union Berlin: Haas - Trimmel, Puncec, Schönheim, Parensen - Kreilach, Köhler - Brandy, Jopek, Thiel - Polter

Nicht dabei: Oschkenat, Özbek, Nemec

Karlsruher SC: Orlishausen - Valentini, Gulde, Gordon, Max - Torres, Meffert, Yabo, Yamada - Hennings, Micanski

Nicht dabei: Kempe, Traut, Barry

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

FSV Frankfurt - 1. FC Heidenheim

Ausgangslage: Frankfurt, das nach wie vor noch auf den ersten Heimsieg der Saison wartet, hat drei seiner vergangenen vier Spiele verloren (ein Sieg), zwei davon ohne eigenen Torerfolg. Heidenheim, das in dieser Spielzeit erst einen Auswärtssieg feierte (3:0 aus St. Pauli) blieb zuletzt dreimal sieglos (zwei Unentschieden, eine Niederlage). In der Hinrunde: 1:2

Voraussichtliche Aufstellungen:

FSV Frankfurt: Klandt - Huber, Beugelsdijk, Balitsch, Bittroff - Kruska, Konrad, Oumari - Engels, Grifo - Dedic

Nicht dabei: Burdenski, Epstein, Yelen, Aoudia, Kapllani, Pagenburg

1. FC Heidenheim: Körber - Strauß, Göhlert, Wittek, Heise - Reinhardt, Titsch-Rivero - Leipertz, Schnatterer - Grimaldi, Niederlechner

Nicht dabei: Kraus

Schiedsrichter: Arne Aarnink

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel