vergrößernverkleinern
Ewald Lienen-Brille
Ewald Lienen soll den FC St. Pauli vor dem Abstieg retten © getty

Ewald Lienen ist neuer Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli.

Der bisherige Coach Thomas Meggle wird Sportdirektor und Nachfolger von Rachid Azzouzi, der entlassen wurde. Dies gab der Hamburger Traditionsklub am Dienstag bekannt.

"Ich tausche die Rollen und schlüpfe in eine neue Position. Der Wunsch war immer mit mir längerfristig zu arbeiten", sagte Meggle.

Der 61-jährige Lienen war bis zum Ende der vergangenen Saison bei Otelul Galati in Rumänien tätig, seine letzte Trainerstation in Deutschland war Arminia Bielefeld (2010/2011).

"In den Gesprächen hat uns Ewald Lienen absolut überzeugt. Er ist bestens vorbereitet für die Aufgabe und bringt die nötige Erfahrung mit, um den Klassenkampf mit der Mannschaft erfolgreich zu bestehen", sagte Präsident Oke Göttlich.

Lienen erhält bei den Hamburgern einen Vertrag bis zum Sommer 2016. Als Co-Trainer bringt er seinen Ex-Schwiegersohn Abder Ramdane mit, der ihn schon auf seinen letzten Stationen begleitete.

Lienen wird St. Pauli bereits am Mittwoch im Spiel gegen Tabellenführer Ingolstadt auf der Bank sitzen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel