vergrößernverkleinern
Der FC St. Pauli ist vom DFB verurteilt worden
Der FC St. Pauli ist vom DFB verurteilt worden © imago

Der FC St. Pauli ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt worden.

Fans der Hamburger hatten während der Partie im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund (0:3) am 28. Oktober Pyrotechnik abgebrannt.

St. Pauli hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel