vergrößernverkleinern
Goran Sukalo von Greuther Fürth sieht beim Warmmachen die Gelbe Karte
Goran Sukalo von Greuther Fürth sieht beim Warmmachen die Gelbe Karte © SPORT1

Goran Sukalo von der SpVgg Greuther Fürth hat im Zweitliga-Spiel beim FC St. Pauli die wohl kurioseste Gelbe Karte der laufenden Saison gesehen.

Der Slowene wurde in der 55. Minute beim Stand von 1:0 für die Gäste verwarnt. Das Besondere: Sukalo stand zu diesem Zeitpunkt gar nicht auf dem Platz, sondern wärmte sich als Auswechselspieler hinter dem eigenen Tor auf.

Weil er nach einer vergebenen Torchance der Gastgeber meterweit ins Spielfeld hineinlief, verwarnte Schiedsrichter Martin Petersen den 33-Jährigen.

Zu allem Überfluss hat die Verwarnung für Sukalo auch noch weitreichende Folgen - es war seine fünfte. Der Routinier wird seiner Mannschaft damit im kommenden Heimspiel am Freitag gegen den SV Sandhausen fehlen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel