vergrößernverkleinern
Uwe Neuhaus steht 1860 München nicht zur Verfügung
Uwe Neuhaus steht 1860 München nicht zur Verfügung © Getty Images

1860 München kassiert bei der Suche nach einem neuem Trainer einen Korb. Uwe Neuhaus, Ex-Trainer von Union Berlin, bestätigt seine Absage auf SPORT1-Nachfrage.

Uwe Neuhaus wird nicht Trainer von 1860 München.

Der ehemalige Coach von Union Berlin bestätigte SPORT1, dass er den Löwen abgesagt habe.

Die Sechziger hatten sich am Dienstag von Markus von Ahlen getrennt, Neuhaus galt als aussichtsreicher Kandidat.

"Interesse gibt es definitiv, das ist unbestritten. Wenn das so sein soll, dass der neue Coach heute vorgestellt wird - gut: Berlin - München das ist nicht so weit. Das schafft man schon. Ich wäre bereit, keine Frage", hatte der 55-Jährige am Dienstagmorgen auf SPORT1-Anfrage vielsagend gesagt.

Neuhaus war bereits im vergangenen Sommer als neuer 1860-Trainer im Gespräch. Doch der Verein hatte sich damals für Ricardo Moniz entschieden.

Nun soll der vorherige U-21-Trainer Torsten Fröhling bis zum Saisonende das Amt als Cheftrainer bekleiden. "Wir werden mit Torsten bis Ende der Saison diese Situation meistern", sagte Sportdirektor Gerhard Poschner am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Neben Neuhaus wurde als Kandidat zuletzt auch Michael Frontzeck gehandelt, der zuletzt den FC St. Pauli trainierte und über Erfahrung in der Zweiten Liga verfügt.

Uwe Rösler, bis November 2014 Teammanager bei Wigan Athletic in England und zuvor in Norwegen bei Molde FK abstiegserprobt, sei ebenfalls in der engeren Auswahl.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel