vergrößernverkleinern
Amine Aoudia vom FSV Frankfurt
Amine Aoudia spielt seit Saisonbeginn beim FSV Frankfurt © Getty Images

Der FSV Frankfurt muss die kommenden Aufgaben in der Zweiten Liga ohne Stürmer Mohamed Aoudia (27) angehen.

Der Algerier erlitt am Sonntag beim Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:0) einen Teilriss des Innenbandes im linken Knie und wird bis zu sechs Wochen fehlen. Das teilten die Hessen am Dienstag mit.

Aoudia hatte wegen eines Kreuzbandrisses die gesamte Hinrunde gefehlt. Nach seinem Comeback gelang ihm ein Tor in den vergangenen fünf Spielen, von denen die Frankfurter vier gewannen.

Mit 30 Punkten liegt der FSV auf Platz neun, ist mit zwölf Zählern die beste Rückrundenmannschaft.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel