vergrößernverkleinern
SV Darmstadt 98 v VfL Bochum - 2. Bundesliga
Romain Brégerie erzielte gegen Bochum das 1:0 © Getty Images

Darmstadt - Aufsteiger Darmstadt hält den Druck auf das Top-Duo weiter hoch und vergrößert den Abstand auf den Dritten Karlsruhe. Zwei Abwehrspieler machen den Unterschied.

Darmstadt 98 bleibt weiter in der Verlosung um die Aufstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga. 

Gegen den VfL Bochum gewannen die Lilien 2:0 (1:0) und behaupteten mit 48 Punkten Relegationsplatz drei hinter Tabellenführer FC Ingolstadt (52) und dem 1. FC Kaiserslautern (49). Romain Bregerie (22.) und Leon Balogun (78.) trafen für die Gastgeber (Tabelle der 2. Bundesliga).

"Sind bei Standards schwer zu verteidigen"

"Wir haben bei den Standards ein gewisses Selbstverständnis. Das ist mit unserer Wucht schwer zu verteidigen", sagte Darmstadts Trainer Dirk Schuster bei Sky.

"Die erste Halbzeit haben wir hergeschenkt. Wir sind dann gut aus der Kabine gekommen", meinte Bochums Felix Bastians.

Vor 16.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor zeigten die Gastgeber sofort, in welche Richtung es gehen soll. Balogun setzte seinen Kopfball nach 13 Minuten nur knapp über die Latte, ehe Bregerie das engagierte Spiel der Gastgeber belohnte (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga).

Offenes Spiel nach der Pause

In der Folge verpasste es die Elf von Trainer Dirk Schuster jedoch, aus ihrer Überlegenheit noch mehr Kapital zu schlagen, sodass es zur Pause bei dem für Bochum schmeichelhaften knappen Zwischenstand blieb (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).

Nach der Pause entwickelte sich ein offeneres Spiel. Darmstadt-Torwart Christian Mathenia hielt stark gegen Nicolas Abdat (46.) und Marco Terrazzino (62.). Auf der Gegenseite verhinderte zunächst der Pfosten das 2:0 durch Marcel Heller (60.), ehe Balogun erfolgreich war. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel