vergrößernverkleinern
FC Ingolstadt v 1860 Muenchen  - 2. Bundesliga
Pascal Groß erzielt durch einen Distanzschuss das 1:0 für Ingolstadt © Getty Images

Heidenheim - Mit einem Sieg in Heidenheim festigt der FC Ingolstadt seine Spitzenposition in der Zweiten Liga. Pascal Groß schießt das entscheidende Tor, Heidenheim bleibt zu harmlos.

Der FC Ingolstadt ist im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga endgültig zurück in der Spur. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl siegte beim 1. FC Heidenheim mit 1:0 (1:0) und feierte damit den zweiten Dreier in Serie.

Matchwinner der Bayern war Zweitliga-Topscorer Pascal Groß, der mit einem sehenswerten Fernschuss das einzige Tor des Tages (27.) erzielte (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan).

"Ich glaube, ich habe den Ball optimal erwischt in dem Moment", sagte der Matchwinner bei SPORT1 und erklärte: "Ich spiele den Mann vor mir noch aus, dann wollte ich ihn Vollspann ins lange Eck schießen und treffe ihn natürlich optimal."

FC Ingolstadt weiter klar an der Spitze

Durch den Erfolg festigen die Ingolstädter ihre Tabellenführung und haben weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf Rang vier. Grund genug, langsam aber sicher über die Bundesliga nachzudenken. "Das ist mein Ziel, deswegen komme ich Tag für Tag zum Training", sagte Groß zu einem möglichen Aufstieg, "ich liebe es Fußball zu spielen, und dann will man natürlich auch in der höchsten Klasse spielen."

Die Gastgeber dürften derweil trotz nun fünf Niederlagen aus den letzten sieben Spielen nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben (DATENCENTER: Tabelle).

Vor der Heidenheimer Rekordkulisse von 13.600 Zuschauern übernahmen die Ingolstädter nach ausgeglichener Anfangsphase zunehmend die Kontrolle über das Geschehen. Die erste echte Torchance für die Gäste nutzte Groß prompt zur Führung.

"Pascal hat heute wieder mal einen rausgehauen, der war nicht so ohne. Dass er gut schießen kann, das wissen wir, aber er hat auch sonst dieses Jahr oft die Fäden gezogen", lobte Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl den Mann des Tages bei SPORT1.

Ramazan Özcan rettet den Sieg

Unmittelbar vor der Pause vergab zudem Alfredo Morales (44.) die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen (Die Highlights des Spiels zum Nachhören auf SPORT1.fm).

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde Heidenheim stärker. Gegen Andreas Voglsammer (52.) und Robert Leipertz (58.) parierte FCI-Schlussmann Ramazan Özcan zweimal stark, Kapitän Marc Schnatterer zielte knapp über das Tor (73.). Am Ende brachte Ingolstadt die knappe Führung mit viel Mühe über die Zeit (SERVICE: Die Statistiken des Spiels).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel