vergrößernverkleinern
Ewald Lienen 1. FC Union Berlin v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga
Ewald Lienen übernahm kurz vor Weihnachten das Traineramt beim FC St. Pauli © Getty Images

Ewald Lienen würde mit dem FC St. Pauli auch in die Dritte Liga gehen, der Abstieg wäre seiner Meinung nach kein Weltuntergang. Ein Talent erhält einen neuen Vertrag.

Trainer Ewald Lienen würde auch im Falle eines Abstiegs beim derzeit um den Klassenerhalt kämpfenden FC St. Pauli bleiben. "Klar, mein Vertrag gilt auch für die Dritte Liga", sagte der 61 Jahre alte Fußball-Lehrer in einem Interview mit Die Zeit.

Fünf Spieltage vor Saisonschluss nimmt der hanseatische Traditionsklub in der Tabelle Relegationsplatz 16 ein, nur durch einen Punkt von Schlusslicht VfR Aalen getrennt. Der Rückstand auf den rettenden 15. Rang beträgt ebenfalls einen Zähler.

Ungeachtet der problematischen sportlichen Situation fühlt sich der Coach bei den Norddeutschen sehr wohl: "Selbst wenn wir absteigen sollten, ginge das Leben weiter. Sportlich müssten wir mit weniger Geld zurechtkommen, an der Philosophie aber ändert sich gar nichts."

Für die Zukunft planen die Hanseaten auch mit Nachwuchskeeper Svend Brodersen. Der 18-Jährige wurde mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2017 ausgestattet. Brodersen saß bereits bei einem Zweitligaspiel auf der Auswechselbank, kam seinerzeit jedoch nicht zum Einsatz.

Audio
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel