vergrößernverkleinern
Helmut Schulte-RB Leipzig v Fortuna Duesseldorf  - 2. Bundesliga
Helmut Schulte wird der Umschwung in Düsseldorf nicht mehr zugetraut © Getty Images

Der Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf hat Sportvorstand Helmut Schulte von seinen Aufgaben entbunden und mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Wie der Zweitligist mitteilte, traue man Schulte einen sportlichen Kurswechsel nicht mehr zu. Die Fortuna steht zwei Spiele vor Saisonende lediglich auf dem elften Rang.

Trainer Frank Kramer soll die Kaderplanung für die kommende Saison zusammen mit der Scouting-Abteilung um Leiter Stefan Studer übernehmen, bis ein Nachfolger für Schulte gefunden ist.

"Wir haben diese Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt getroffen, um den Zeitvorteil mit Blick auf die Kaderplanung nutzen zu können. Leider sind wir nicht mehr der Meinung, den erforderlichen Kurswechsel zusammen mit Helmut Schulte in die Tat umsetzen zu können" , sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Marcel Kronenberg.

Man wolle sich aber bei Schulte bedanken: " Dennoch möchten wir Helmut Schulte großen Dank aussprechen, weil er den Verein in vielen Bereichen auf einen guten Weg gebracht hat, aber Fortuna Düsseldorf und Helmut Schulte haben einfach nicht mir zueinander gepasst."

Der 57-Jährige hatte den Job als Sportvorstand im Januar 2014 übernommen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel