vergrößernverkleinern
Torsten Lieberknecht fühlt sich geehrt
Torsten Lieberknecht fühlt sich geehrt © Getty Images

Eintracht Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht hat am Mittwoch Helmuth Johannsen als Rekordtrainer bei den Niedersachsen abgelöst.

Der 41-Jährige ist nunmehr 2557 Tage beim norddeutschen Zweitligisten im Amt, einen Tag mehr als Johannsen, der die Eintracht von 1963 bis 1970 in der Bundesliga trainierte.

Untrennbar verbunden mit der Ära des 1998 im Alter von 78 Jahren gestorbenen Fußballlehrers bleibt allerdings der einzige deutsche Meistertitel der Braunschweiger im Jahre 1967. Lieberknecht übernahm das Team 2008 in der 3. Liga und führte es 2013 zum Bundesliga-Aufstieg.

"Dieser Rekord ehrt mich, ist aber auch eine Auszeichnung für die Vereinsführung, die diese Kontinuität überhaupt erst ermöglicht hat", sagte Lieberknecht in einem Interview mit der Braunschweiger Zeitung.

Stolz sei in diesem Zusammenhang der falsche Begriff, "aber er bestätigt mich natürlich in meiner Arbeit".

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel