vergrößernverkleinern
Kann eine verkorste Saison noch retten: Der TSV 1860 München
Kann eine verkorste Saison noch retten: Der TSV 1860 München © Getty Images

Der TSV 1860 München hat die Möglichkeit, eine verkorkste Saison mit dem Beinahe-Abstieg noch zu retten.

Die "Löwen" treten zum ersten Relegationsspiel beim Dritten der abgelaufenen Drittligasaison, Holstein Kiel, an (ab 20 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Trainer Torsten Fröhling verzichtet in der Startaufstellung auf Julian Weigl sowie Rodri und Stefan Ortega, die im Training für einen Eklat gesorgt hatten.

"Die beiden Spiele sind für den gesamten Verein enorm wichtig", sagte Fröhling.

Die "Störche" gehen nach einer überraschend starken Saison mit breiter Brust in die Partie im ausverkauften Holstein-Stadion.

"Die Chancen stehen 50 zu 50", sagte Kapitän Rafael Kazior den Lübecker Nachrichten. Kiels Trainer Karsten Neitzel freut sich auf "zwei richtig geile Spiele".

Die Entscheidung fällt im Rückspiel am Dienstag. Dann ist klar, ob Kiel nach 34 Jahren in die Zweite Liga zurückkehrt.

SPORT1 begleitet die Partie ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER.

Die Aufstellungen der Teams:

Kiel: Kronholm - Herrmann, Krause, Wahl, Kohlmann - Vendelbo, Kegel - Siedschlag, Heider - Schäffler, Kazior.

München: Eicher - Kagelmacher, Bülow, Schindler, Wittek - Bandowski, Stahl, Simon, Adlung - Rama, Okotie.

Schiedsrichter: Florian Meyer

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel