vergrößernverkleinern
U15 Netherlands v U15 Germany - International Friendly
Nicolas Kühn entscheidet sich für den Gang in die Zweite Liga © Getty Images

Zweitligist RB Leipzig hat offenbar einen Transfercoup gelandet. 

 Nach Informationen der Bild-Zeitung wechselt der 15-Jährige Nicolas Kühn zu den Sachsen.

Das Sturmtalent spielte zuletzt bei Hannover 96 und soll in Leipzig einen Vertrag bis 2020 unterschreiben.

"Ja, es stimmt, Nico Kühn geht nach Leipzig", sagt Dr. Jens Rehhagel, Verwaltungs-Chef vom Nachwuchsleistungszentrum. "Das ist schade, aber wir müssen das akzeptieren."Gerüchte, dass Leipzig Kühn 10.000 Euro pro Monat zahlen soll, dementierten beide Seiten. 

Hannovers Chef Martin Kind betonte jedoch: Finanziell habe Hannvoer "ein Angebot wie nie zuvor für so einen jungen Spieler"  gemacht.

Das lag offenbar bei 90 000 Euro für die nächsten drei Jahre.

Dennoch entschied sich Kühn für Leipzig. Auch Bayern und Leverkusen waren hinter ihm her. RB-Trainer Ralf Rangnick setzte sich fünf Stunden mit dem begehrten Kicker zusammen und erhielt schließlich den Zuschlag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel