vergrößernverkleinern
TSV 1860 Muenchen v RB Leipzig - 2. Bundesliga-Bobby Wood
Bobby Wood (oben) war zuletzt an Erzgebirge Aue ausgeliehen © Getty Images

Zweitligist 1. FC Union Berlin hat das Rennen um US-Nationalspieler Bobby Wood vom Ligarivalen 1860 München gewonnen.

Wie der Klub am Montag bekannt gab, unterschrieb der 22 Jahre alte Angreifer einen Vertrag bis 2018.

Zuletzt galten mehrere Erst- und Zweitligisten als interessiert an Wood, der im Juni im Test-Länderspiels der USA gegen Weltmeister Deutschland in Köln das 2:1-Siegtor der Gäste erzielt hatte.

"Mit ihm bekommen wir einen sehr schnellen und robusten Stürmer, der sowohl mannschaftsdienlich agiert als auch selber Torgefahr ausstrahlt", sagte Union-Trainer Norbert Düwel.

Der in Honolulu geborene Wood war in der Rückrunde der Vorsaison von München an den Klassenkonkurrenten Erzgebirge Aue ausgeliehen. Insgesamt bestritt er 59 Zweitligaspiele und erzielte dabei sechs Tore.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel