Audio

SPORT1-Experte Peter Neururer geht zum Saisonstart der Zweiten Liga von einem Leipziger Durchmarsch aus. Mit 1860 München rechnet er dagegen knallhart ab.

SPORT1-Experte Peter Neururer sieht vor dem Saisonstart vor allem RB Leipzig besonders unter Druck.

"Ralf Rangnick hat mehr als 15 Millionen Euro in die Hand genommen - mehr als die anderen Konkurrenten zusammen - obwohl es im vergangenen Jahr schon eine Spitzenmannschaft in Leipzig gab", sagte Neururer im Gespräch mit SPORT1.

Deshalb ist für den ehemaligen Trainer des VfL Bochum klar: "Ich gehe davon aus, dass Leipzig durchmarschiert. Wenn sie das nicht machen, wurden viele Fehler gemacht."

1860 München, das in der vergangenen Saison in der Relegation nur knapp den Klassenerhalt gegen Holstein Kiel schaffte, stellt Neururer ein schlechtes Zeugnis aus.

"Mehr Fehler als 1860 kann man nicht machen"

"Mehr Fehler als 1860 kann man gar nicht machen. Das irre Chaos begann schon zu Saisonbeginn, als Ex-Trainer Ricardo Moniz nicht nur den Aufstieg als Ziel ausgab, sondern den Meistertitel", sagte Neururer, "hinzu kam ein Trainerwechsel, der nichts brachte. Nach dem zweiten Trainerwechsel haben sie gerade so gegen Holstein Kiel die Klasse gehalten".

Für Neururer ist es daher "die größte Frage vor der neuen Saison, wie sich 1860 München entwickelt. Haben sie den Schock überwunden? Stellt man die Fehler der letzten Jahre ab? Dann könnte der Klub zu einer Spitzenmannschaft werden", erklärte der 60-Jährige.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel