vergrößernverkleinern
RB Leipzig v Greuther Fuerth  - 2. Bundesliga
Das neue Trainingszentrum am Cottaweg befindet sich direkt neben der Red-Bull-Arena (Foto) © Getty Images

Wegen austretendem Chlorgas muss das Trainingszentrum von RB Leipzig komplett evakuiert werden. Zwei Personen werden verletzt. Der Unfall ereignet sich beim Befüllen einer Poolanlage.

Auf dem Trainingsgelände von Zweitligist RB Leipzig ist es zu einem Unfall gekommen. Das teilte der Verein via Twitter mit.

Insgesamt 60 Menschen mussten evakuiert werden, nachdem Chlorid ausgetreten ist. Zwei Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut Informationen der Leipziger Volkszeitung waren Polizei und Feuerwehr gegen 15 Uhr mit einem Großaufgebot zum Cottaweg ausgerückt. Das Gas sei beim Befüllen eines Chlor-Behälters für die Schwimmbadtechnik in dem Gebäude entwichen. Der Cottaweg wurde abgesperrt.

"Erst roch es streng nach Schwimmbad. Minuten später stand die Feuerwehr mit Gasmasken vor mir", sagte einer der anwesenden Arbeiter der Bild. Via Twitter wünschte der Verein den Betroffenen eine gute Besserung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel