vergrößernverkleinern
Nils Petersen
Nils Petersen zeigt es an: Im Spitzenspiel gegen Bochum kommt es vor allem auf den Kopf an © Getty Images

Beim Top-Spiel zwischen Spitzenreiter SC Freiburg und dem punktgleichen Tabellen-Zweiten VfL Bochum kommt es zu einem brisanten Wiedersehen. Zudem gastiert RB Leipzig in Braunschweig. Ab 13 Uhr im LIVETICKER u. SPORT1.fm.

Im SC Freiburg und dem VfL Bochum stehen sich am 3. Spieltag der 2. Bundesliga die beiden einzigen Teams der Liga gegenüber, die ihre beiden Auftaktspiele jeweils gewinnen konnten.

Dem Sieger des Duells am Samstag (ab 12.45 Uhr im LIVETICKER und LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, Highlights am Sonntag ab 9.15 Uhr bei Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1) kann sich dauerhaft im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Christian Streich und Gertjan Verbeek. Im Frühjahr 2014 gerieten beide Trainer verbal aneinander, Verbeek (seinerzeit beim 1. FC Nürnberg) blieb anschließend sogar der obligatorischen Pressekonferenz fern. "Das ist kein Kollege", sagte Streich damals über den Niederländer.

Vor dem Wiedersehen versucht Verbeek die Situation zu entschärfen: "Es geht um den Fußball, nicht um uns. Daher ist das für mich auch kein Thema."

Nicht minder brisant ist das Aufeinandertreffen zwischen Eintracht Braunschweig und RB Leipzig. Die Braunschweiger sind mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Partien mäßig in die neue Spielzeit gestartet und warten saisonübergreifend seit fünf Liga-Partien auf einen Dreier.

Für die Gäste aus Leipzig ist es dagegen der erste Auftritt nach dem Skandalspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals beim VfL Osnabrück, das am grünen Tisch mit 2:0 für das Team von Trainer Ralf Rangnick gewertet wurde.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

SC Freiburg - VfL Bochum
Freiburg: Schwolow - Mujdza, Torrejon, Höhn, C. Günter - Höfler, Abrashi - Frantz, Philipp - Grifo - Petersen
Bochum: Luthe - Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel - Losilla, Hoogland - O. Bulut, Terrazzino, Haberer - Terodde
Schiedsrichter: Peter Sippel (München)

Eintracht Braunschweig - RB Leipzig
Braunschweig: Gikiewicz - Ofosu-Ayeh, Baffo, Correia, Reichel, Boland - Omladic, Matuschyk, Schönfeld, Hochscheidt - Berggreen
Leipzig: Coltorti - Klostermann, Sebastian, Orban, A. Jung - Ilsanker - D. Kaiser, Forsberg - Sabitzer, Selke, Poulsen
Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel