vergrößernverkleinern
1860 Muenchen v Holstein Kiel - 2. Bundesliga Playoff Second Leg
Torsten Fröhling erhält das "Maximum an Zeit" © Getty Images

Der TSV 1860 München wartet nach acht Spieltagen weiter auf seinen ersten Sieg in der Zweiten Liga - Trainer Torsten Fröhling muss dennoch vorerst nicht um seinen Job bangen.

"Was 1860 braucht, ist mehr Geduld. Kontinuität. Wir müssen das Risiko eingehen, den Menschen, die wir eingestellt haben, auch mal zu vertrauen. Fröhling ist unser Trainer und kriegt das Maximum an Zeit", erklärte Geschäftsführer Noor Basha in der Sport Bild.

Stabilität sei auch im Interesse von Investor Hasan Ismaik, der 60 Prozent der Anteile an dem Münchner Traditionsverein hält.

"In der letzten Saison hat er (Ismaik, Anm.) sich bereits sehr zurückgehalten! Als die Mannschaft im Abstiegskampf war, sind wir ruhig geblieben. Andere haben stattdessen Aktionismus betrieben, haben in Umlauf gebracht, Hasan wolle Präsident werden oder seine Anteile verkaufen", erklärte Basha. Ein Verkauf sei aber nie ein Thema gewesen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel