vergrößernverkleinern
Fans des FC St. Pauli
Wegen unsportlichen Verhaltens der Fans muss der FC St. Pauli 8000 Euro an den DFB berappen © Getty Images

Zweitligist FC St. Pauli ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Strafe von 8000 Euro verurteilt worden.

Vor dem Anpfiff des Spiels beim FSV Frankfurt am 30. August wurden im Hamburger Zuschauerblock mehrere Bengalische Feuer und Rauchkörper gezündet.

Das Urteil ist rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel