vergrößernverkleinern
SC Paderborn v SV Sandhausen  - 2. Bundesliga
Alois Schwartz hält Sandhausen die Treue © Getty Images

Trainer Alois Schwartz bleibt dem Zweitligisten SV Sandhausen treu.

Der Coach verlängerte seinen Vertrag beim Tabellen-Sechsten vorzeitig um zwei Jahre bis 2018. "Das ist die logische Konsequenz aus der bisherigen tollen, vertrauensvollen und sehr fruchtbaren Zusammenarbeit", sagte Präsident Jürgen Machmeier am Donnerstag.

Der frühere Profi Schwartz (48) ist seit 2013 beim SVS tätig.

Schwartz war zuletzt bei einigen ambitionierten Klubs gehandelt worden. Deshalb sei es eine große Anerkennung für den SVS, "dass du den eingeschlagenen Weg mit uns weitergehen möchtest", sagte Machmeier zu Schwartz.

Der Coach dankte dem Verein. "Hier ruht man sich nicht aus, sondern ist immer unterwegs. Hier kann man noch etwas herausholen. Deshalb bin ich froh, hier weiter arbeiten zu können", sagte er.

SVS-Geschäftsführer Otmar Schork betonte, beim SVS gebe es zwei Stars - "die Mannschaft und den Trainer". Im Jahr 2015 holte Sandhausen die meisten Punkte aller Zweitligisten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel