vergrößernverkleinern
TSV 1860 Muenchen II v Wuerzburger Kickers  - Regionalliga Bayern
Richard Neudecker hat sich erst vor einigen Wochen einen Stammplatz bei 1860 erspielt © Getty Images

Richard Neudecker wird beim Spiel in Paderborn im Strafraum gelegt, bekommt statt des fälligen Elfmeters jedoch Gelb-Rot. Eine Minute später kommt es noch schlimmer.

Das Zweitliga-Spiel beim SC Paderborn (JETZT im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) wird Richard Neudecker nicht so schnell vergessen.

Der 19 Jahre alte Verteidiger von 1860 München ging beim Stand von 1:2 aus Sicht der Münchner nach einem Foul von Niklas Hoheneder im Strafraum zu Boden und forderte den durchaus berechtigten Elfmeter. Ein daraus folgender Treffer hätte die Aufholjagd der Löwen nach einem 0:2 gekrönt.

Schiedsrichter Patrick Alt beurteilte die Situation jedoch komplett falsch und zeigte Neudecker die Gelbe Karte für eine Schwalbe. Da der Linksverteidiger, der erst zum vierten Mal ein Profispiel bestritt, bereits zehn Minuten zuvor verwarnt wurde, musste Neudecker mit der Ampelkarte vorzeitig duschen gehen.

Eine Minute später kam es noch schlimmer: Paderborns Stürmer Mahir Saglik nutzte den freigewordenen Platz auf der linken Abwehrseite der Löwen und traf mit einem tollen Schuss zum 3:1 für das Team von Trainer Stefan Effenberg.

1860 kam dank eines Dreierpacks von Rubin Okotie anschließend zwar sogar noch zum 4:3, musste in der Schlussminute durch Nick Proschwitz aber das Tor zum 4:4-Endstand hinnehmen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel