vergrößernverkleinern
Der 1. FC  Nürnberg konnte zuletzt in der Fremde drei mal nicht gewinnen
Jakub Sylvestr wechselt von Nürnberg nach Paderborn © getty

Der abstiegsbedrohte Zweitligist SC Paderborn hat im Kampf um den Klassenerhalt personell nachgerüstet und den früheren Zweitliga-Torschützenkönig Jakub Sylvestr verpflichtet.

Der Klub um Trainer Stefan Effenberg leiht den 26-jährigen Slowaken vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung bis zum Saisonende vom Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg aus.

"Jakub Sylvestr hat seine Qualität für die 2. Bundesliga längst nachgewiesen und kann uns mit seiner Erfahrung sofort weiterhelfen", sagte SCP-Geschäftsführer Sport Michael Born. Effenberg freute sich über die zusätzliche Alternative im Kader: "Jakub ist ein sehr beweglicher Stürmer, der einen echten Torriecher hat und dennoch sehr mannschaftsdienlich spielt. Er ist sportlich und menschlich ein Gewinn für uns."

Der Tabellen-16. Paderborn reist am Freitag in ein zehntägiges Trainingslager in die Türkei. Das erste Pflichtspiel des neuen Jahres bestreiten die Ostwestfalen am 5. Februar beim SV Sandhausen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel